Schieder: Steuerstrukturreform als wichtiges gemeinsames Projekt angehen

SPÖ-Finanzstaatssekretär begrüßt Pläne Prölls zu Vereinfachung des Steuersystems

Wien (OTS/SK) - Finanzstaatssekretär Andreas Schieder begrüßte heute, Mittwoch, dass nun auch in Sachen Steuerstrukturreform Bewegung in die ÖVP kommt. "Eine grundlegende Diskussion über die Steuerstruktur, die Lastenverteilung im Steuersystem, ein Schließen von Lücken und eine Vereinfachung wären ein wichtiger gemeinsamer Schritt. Ich bin optimistisch, dass es uns gelingen wird, auch hier konstruktiv zusammenzuarbeiten und eine gemeinsame Lösung zu finden", so Schieder. ****

Es sei wichtig, in einem nächsten Schritt den Faktor Arbeit zu entlasten und jene Faktoren, die bisher im internationalen Vergleich einen minimalen bis keinen Beitrag zu den Staatseinnahmen beitragen, stärker zu belasten. "Ebenso müssen wir uns anschauen, wo es noch Lücken gibt, die wir schließen können und wo es Bereiche gibt, in denen wir zu einer Vereinfachung des Steuersystems kommen können", betonte der Finanzstaatssekretär. (Schluss) sc/mb

Rückfragehinweis: Mag. Jürgen Schwarz, Pressesprecher, Büro Staatssekretär Schieder im Finanzministerium, Hintere Zollamtsstraße 2b,, A-1030 Wien, Tel.: Tel.: 01-51433-500067 juergen.schwarz@bmf.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002