Leichtfried/Kadenbach: Dioxin-Skandal belegt Notwendigkeit von Herkunftskennzeichnung

SPÖ-Europaabgeordnete fordern strengere Regeln im Sinne des Konsumentenschutzes

Wien (OTS/SK) - Die aktuellen beunruhigenden Fälle von Dioxin in Lebensmitteln müssen jetzt zu einer längst überfälligen Verschärfung der Herkunftskennzeichnung führen. Das fordern die beiden SPÖ-Europaabgeordneten Jörg Leichtfried und Karin Kadenbach am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die Europäische Kommission will künftig jedes Frischfleisch in Europa kennzeichnen lassen. "Verbraucher könnten dann auch bei Hühner-, Schweine- oder Lammfleisch erkennen, wo der Ursprung liegt. Bisher gilt diese Kennzeichnungspflicht lediglich für Rindfleisch", erläutert Karin Kadenbach, Mitglied im Ausschuss für Volksgesundheit und Nahrungsmittelsicherheit des Europäischen Parlaments. ****

SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried erinnert an seine bereits im Februar 2009 eingebrachte schriftliche Erklärung zur "Herkunftskennzeichnung von Fleisch sowie Fleischprodukten". Der EU-Abgeordnete betont: "Konsumentinnen und Konsumenten müssen über die Transportkette lückenlos informiert werden, also vom Herkunftsort über die gesamte Transportdauer des Tieres bis hin zur Schlachtung und dem Fleischverkauf an der Ladentheke." Leichtfried forderte von der Kommission vor nunmehr zwei Jahren bereits auch "bessere Kontrollen seitens der EU-Kontrolleure, um missverständliche oder betrügerische Etikettierungen zu vermeiden". In jenen Fällen, in denen das Fleisch aus Drittländern stammt, sei eine genaue Kennzeichnung des Ursprungslandes unumgänglich. "Dass die EU-Kommission nun erst in Folge des Dioxin-Skandals tätig wird, ist enttäuschend. Ich hoffe jetzt aber auf eine umso entschiedenere Vorgehensweise", so Leichtfried. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002