1,3 Millionen Katholiken in der Erzdiözese Wien

Wien (OTS) - Wien, 11.01.11 (PEW) Die Katholikenzahl in der Erzdiözese Wien betrug zum 1. Jänner 2011 genau 1,281.161 (davon 676.201 im Bundesland Wien und 604.960 im Bundesland Niederösterreich; die Erzdiözese Wien umfasst auch die Osthälfte des Bundeslandes Niederösterreich). Dies geht aus den am Dienstag veröffentlichten "vorläufigen Eckdaten über die Entwicklung des kirchlichen Lebens im Jahr 2010" hervor. Gegenüber dem 1. Jänner 2010 ist die Katholikenzahl in der Erzdiözese Wien um 1,57 Prozent zurückgegangen. Der Rückgang ist teils auf die Altersstruktur der katholischen Bevölkerung, teils auf die Kirchenaustritte zurückzuführen. Die Gesamtzahl der Kirchenaustritte betrug 2010 in der Erzdiözese Wien 25.314 (15.853 im Bundesland Wien, 9.461 im Bundesland Niederösterreich). Im Jahr 2009 waren es 16.527 gewesen. An die 1.000 Personen sind im Vorjahr in der Erzdiözese Wien in die katholische Kirche neu eingetreten oder zu ihr zurückgekehrt (616 im Bundesland Wien, 306 im Bundesland Niederösterreich). Die Zahl der Taufen betrug 9.805 (4.576 im Bundesland Wien, 5.229 im Bundesland Niederösterreich). (forts mgl)

Rückfragen & Kontakt:

Erzdiözese Wien, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Tel. 0664/515 52 69
E-Mail: media@edw.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EDW0002