Großteils nasse Fahrbahnen im Landesgebiet

Grenzübergang in Angern an der March gesperrt

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Fahrbahnen der Straßen, auf denen Salz gestreut wird, sind heute, Dienstag, 11. Jänner, überwiegend salznass. Auf Straßen, wo Splitt gestreut wird, überwiegen die nassen Fahrbahnen. In vielen Gebieten kommt es zu Glättebildung durch gefrierenden Nebel. Die erforderlichen Räum- und Streueinsätze sind überall im Gange.

Im gesamten Landesgebiet kommt es heute abschnittsweise zu starkem Bodennebel mit Sichtweiten zwischen 30 und 70 Metern. Die Temperaturen beliefen sich heute Früh auf zwischen - 1 Grad in Gutenstein bzw. Kirchberg an der Pielach und + 4 Grad in Lilienfeld. Der Grenzübergang in die Slowakei auf der L 3016 bei Angern an der March ist wegen Hochwassers gesperrt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262 und e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001