GPA-djp: AUA-Betriebsversammlung billigt KV-Ergebnis

Engagement der Beschäftigten hat sich gelohnt

Wien (OTS) - (GPA-djp/ÖGB) "Die AUA-Beschäftigten geben ihr Bestes, wenn es um die Betreuung der Passagiere geht, wir halten aber auch zusammen, wenn es um unsere eigenen Belange geht und das haben die Beschäftigten eindrucksvoll bewiesen", gab der Vorsitzende des Betriebsrates für das AUA-Bodenpersonal, Alf Junghans, heute vormittag in einer Informationsversammlung der AUA-Beschäftigten am Flughafen bekannt, zu der gemeinsam mit der GPA-djp eingeladen worden war.++++

Zwei Drittel der rund 2600 kaufmännischen und technischen Beschäftigten hatten sich im Vorfeld an der Urabstimmung beteiligt, mehr als 80 Prozent der Befragten für Aktionen im Falle der Nichteinigung über den neuen Kollektivvertrag ausgesprochen. Für den erfolgreichen Abschluss der Gehaltsverhandlungen in der Vorwoche war für Junghans das klare Votum der Beschäftigten ein wichtiges und starkes Signal: "Niemand soll beginnen, sich jetzt zurückzulehnen. Wir haben in den vergangenen Tagen und Wochen bewiesen, dass wir uns zu wehren wissen, das wird sich auch unter dem neuen Eigentümer nicht ändern."

"GewinnerInnen der Einigung sind die Beschäftigten, die vernünftige Gehaltserhöhungen als Wertschätzung für ihre engagierte Arbeit verdient haben und wir haben damit natürlich die betriebsrätliche und gewerkschaftliche Handlungsfähigkeit unter Beweis gestellt", erinnert der stv. Bundesgeschäftsführer der GPA-djp, Karl Proyer auch daran, dass die Beschäftigten ihren Beitrag zur Sanierung der AUA mit Gehaltsverzichten im Vorjahr geleistet haben. Die Einigung sei aber auch im Interesse der Passagiere zu sehen. Die Beschäftigten werden weiterhin mit großem Einsatz daran mitarbeiten, dass die AUA in gute Zeiten fliegt. In diesem Sinne scheint eine Prämie von 700,- Euro, mit denen das Mutterunternehmen Lufthansa das Engagement seiner Beschäftigten honorierte, auch bei der AUA im kommenden Jahr angemessen, hieß es abschließend unisono von Betriebsrat und der GPA-djp.

Rückfragen & Kontakt:

Litsa Kalaitzis
Gewerkschaft der Privatangestellten,
Druck, Journalismus, Papier
Pressesprecherin
Alfred-Dallinger-Platz 1
1034 Wien
Tel.: 05 0301-21553
Mobil.: +43 676 817 111 553
Email: litsa.kalaitzis@gpa-djp.at
Internet: www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001