Aviso: Funktionssanierung Jüdisches Museum Wien

Mailath/Hanke/Spera: Mediengespräch am Mittwoch, dem 12. Jänner 2011

Wien (OTS) - Nach fünfzehn Jahren intensivem Ausstellungsbetrieb
im Palais Eskeles, dem Haupthaus des Jüdischen Museums Wien, wird im Jänner mit der Sanierung der gesamten Haustechnik und der Liftanlagen begonnen. Gleichzeitig mit der Funktionssanierung wird das Haus neu ausgerichtet und für einen modernen Museumsbetrieb gerüstet. Dafür wird das Palais Eskeles ab 10. Jänner 2011 geschlossen. Ab Anfang Juli 2011 soll der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Im Mediengespräch am Mittwoch werden die Pläne zur Funktionssanierung und Neugestaltung des Jüdischen Museums am Standort Palais Eskeles präsentiert. Außerdem werden die neue Homepage des JMW sowie das Alternativprogramm während der Schließzeit des Palais Eskeles vorgestellt. Denn neben den Wechselausstellungen am zweiten Standort des Jüdischen Museums Wien - dem neuen Museum am Judenplatz - werden die Programmangebote speziell für Schulen verstärkt, wobei es auch direkt an interessierten Schulen spannende Projekte geben wird.

Ihre Gesprächspartner beim Mediengespräch sind:

o Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny
o Peter Hanke, Wien Holding-Geschäftsführer
o Danielle Spera, künstlerische Leiterin des Jüdischen Museums
Wien
o Hannah Landsmann, Leiterin der pädagogischen Abteilung im
Jüdischen Museum Wien

Ebenfalls beim Mediengespräch mit dabei sein wird Elli Tzortzi (Wiener Digital Manufaktur), die Projektleiterin für die Neugestaltung der Homepage des Jüdischen Museums Wien.

Aviso: Funktionssanierung Jüdisches Museum Wien

Datum: 12.1.2011, um 11:00 Uhr

Ort:
Jüdisches Museum
Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alfred Stalzer
Mediensprecher Jüdisches Museum Wien
Telefon: 01 505 31 00
Mobil: 0664 506 49 00
E-Mail: pr@stalzerundpartner.com

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag.a Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Telefon: 01 4000-81854
E-Mail: gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006