Eröffnungsveranstaltung des Österreichischen Presserats

Zweifacher Pulitzer-Preisträger spricht über Zukunft des Journalismus

Wien (OTS) - Der Österreichische Presserat lädt am 26. Jänner von 10:00 bis 14:00 Uhr in die Wiener Börsesäle zu seiner offiziellen Eröffnungsveranstaltung.

Eingangs wird Franz C. Bauer, Präsident des Trägervereins des Österreichischen Presserats, die sich wandelnde Rolle der Medien im politischen und gesellschaftlichen Kontext und die Aufgabe der Selbstkontrolle beleuchten.

Irene Neverla, Professorin am Institut für Journalistik der Uni Hamburg, wird in ihrem Festvortrag über die Rolle des Journalismus als kritische Instanz in der Gesellschaft sprechen. Baroness Peta Buscombe, die Vorsitzende der britischen Press Complaints Commission, und Lutz Tillmanns, Geschäftsführer des Deutschen Presserats, werden in ihren Festvorträgen über ihre Erfahrungen mit Selbstkontrolleinrichtungen der Printmedien berichten und die internationale Zusammenarbeit der europäischen Presseräte erläutern. Der Festvortrag des zweifachen Pulitzer-Preisträgers David Barstow ist ein besonderes Highlight der Veranstaltung. David Barstow arbeitet seit zwölf Jahren bei der New York Times. 2004 erhielt er den Pulitzer-Preis zusammen mit einem Kollegen für einen Artikel über Todesfälle und schwere Verletzungen amerikanischer Arbeiter, die auf die Missachtung fundamentaler Sicherheitsbestimmungen durch deren Arbeitgeber zurückzuführen waren. 2009 hat er den Pulitzer-Preis ein weiteres Mal gewonnen, und zwar für einen Artikel über pensionierte US-Generäle, die in den Medien als unabhängige Analysten des Irak-Kriegs auftraten, tatsächlich jedoch die Vorgaben des Pentagons verbreiteten. In Wien wird Barstow über Wikileaks und die Zukunft des investigativen Journalismus referieren. Er wird dabei grundlegende Fragen im Spannungsfeld zwischen Staatsinteressen und Pressefreiheit ansprechen.

Der Österreichische Presserat hat sich im März vorigen Jahres konstituiert und ist seit Anfang November operativ tätig - es konnten bereits zwei Fälle abgeschlossen werden. Infos zur Veranstaltung finden Sie unter www.presserat.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Franz C. Bauer, Präsident des Trägervereins des Österreichischen Presserates: Tel. 0 664 937 68 11
Mag. Thomas Kralinger, stv. Präsident des Trägervereins,
Tel. 01 / 52 100 23 47
Mag. Alexander Warzilek, Geschäftsführer des Österreichischen Presserats: Tel. 01/20699 180

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005