VP-Marek: ÖVP-Bildungskonzept ist wichtiger Schritt für die Zukunft

Fokus in Wien muss jetzt besonders auch auf ganztägige Schulformen und Kindergärten gerichtet sein

Wien (OTS) - Erfreut zeigte sich die Landesparteiobfrau der ÖVP Wien, Christine Marek angesichts der heutigen Präsentation des ÖVP-Bildungskonzepts.

"Die Eckpfeiler für ein Bildungssystem der Zukunft wurden hiermit eingeschlagen. Die wichtigen Aspekte der Leistungsorientierung und -differenzierung werden durch dieses Konzept gewährleistet. Eine Nivellierung nach unten, so wie es anscheinend die SPÖ anstrebt, kann dadurch verhindert werden."

Was das Bildungssystem in Wien betrifft, so Marek weiter, müsse nun der Fokus vermehrt auf die ganztägigen Schulformen - in unterschiedlichen Varianten - gelegt werden um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die besondere Förderung der Kinder weiter vorantreiben zu können.

Auch das Problem der fehlenden Kindergartenplätze müsse im heurigen Jahr seitens der rot-grünen Stadtregierung endlich angegangen werden. Den Gratiskindergarten von einem Tag auf den anderen einzuführen, sich jedoch über die Machbarkeit dessen keine Gedanken zu machen, zeuge nicht gerade von bildungspolitischer Kompetenz, so Marek.

Die SPÖ müsse nun endlich ihre ideologischen Scheuklappen ablegen. Bei jeder Gelegenheit, den alten sozialistischen Dogmen verhaftet, nach der Gesamtschule als Allheilmittel zu schreien und unreflektiert die Vorschläge des politischen Mitbewerbers abzublocken, offenbare ein Politikverständnis des letzten Jahrhunderts, so Marek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003