M. Ehrenhauser (Liste Martin) reist als EU-Wahlbeobachter in den Sudan

Brüssel (OTS) - Vom 9. bis zum 15. Jänner werden 3,9 Millionen registrierte Wähler in rund 3000 Wahllokalen über die Sezession des südlichen Teils des Sudans entscheiden. Insgesamt werden 3100 nationale und 650 internationale Wahlbeobachter über Wochen den Prozess begleiten.

Auch 110 Personen der EU Election Observation Mission (EU EOM) werden vor Ort sein. Der unabhängige EU-Abgeordnete Martin Ehrenhauser reist mit einer Delegation des EU-Parlaments in den Sudan, um als Wahlbeobachter kurzeitig die EU EOM zu unterstützen. "Die Mission soll das Vertrauen in den Wahlvorgang stärken und Wahlbetrug vorbeugen."

Am 17. Jänner wird die Leiterin der EU EOM, die belgische EU-Abgeordnete Véronique De Keyser, im Zuge einer Pressekonferenz in Juba, das Ergebnis der Mission verkündet.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Mag. Martin Ehrenhauser, MBA
Tel.: +43 650 2761 241
E-Mail: office@ehrenhauser.at
Web: http://www.ehrenhauser.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001