Ökumene: Weltgebetswoche erinnert an frühchristliche Einheit

"Weltgebetswoche für Einheit der Christen" vom 18. bis 25. Jänner

Wien, 06.01.11 (KAP) Das Anliegen, sich der frühchristlichen Einheit ihres Glaubens zu erinnern, richtet die diesjährige "Weltgebetswoche für die Einheit der Christen" an die Gläubigen. Die Weltgebetswoche, die heuer unter dem Motto "Zusammen glauben, feiern, beten" steht und von palästinensischen Christen vorbereitet wurde, wird traditionell vom 18. bis 25. Jänner (in der nördlichen Hemisphäre) oder zu Pfingsten (in der südlichen Hemisphäre) begangen und von unzähligen christlichen Gemeinden in der ganzen Welt gefeiert. Während dieser Woche kommen Christen aus verschiedenen Konfessionen zusammen, um gemeinsam für die Einheit der Christenheit zu beten.

Im Mittelpunkt der Weltgebetswoche steht heuer der ökumenische Zusammenhalt, wie ihn die Apostelgeschichte formuliert: "Sie hielten an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten". Man wolle damit an die Erfahrungen und die Begeisterung der frühchristlichen Zeit anknüpfen: "Es ist eine Aufforderung, sich an die Zeit zu erinnern, als die Kirche noch eine Einheit war", heißt es in einer thematischen Einführung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK). Elemente dieser Einheit seien das Festhalten an der Lehre der Apostel, die Gemeinschaft, das Brechen des Brotes (Eucharistie) und das Gebet.

In Österreich lädt der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRKÖ) aus Anlass der Weltgebetswoche zu einem Festgottesdienst am 21. Jänner um 18 Uhr in die evangelisch-methodistische Kirche in Wien (Sechshauserstraße 56, 1150 Wien). Die Predigt wird der syrisch-orthodoxe Chorespiskopus Bischofsvikar Emanuel Aydin halten.

Zum Auftakt der Weltgebetswoche lädt der Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn, am 18. Jänner um 17 Uhr zu einem Ökumenischen Empfang in das Erzbischöfliche Palais (Wollzeile 2, 1010 Wien). Im Rahmen des Empfangs wird u.a. auch der neue Internetauftritt des ÖRKÖ präsentiert.

Mit Gottesdiensten wird auch in den anderen österreichischen Diözesen die Weltgebetswoche gefeiert.

Mehr auf www.kathpress.at (forts. mgl.) hkl/gpu/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001