ÖBB CEO Kern: Evaluierung der Personenverkehr - Maßnahmen angeordnet

Kern reagiert auf Kundenbeschwerden

Wien (OTS/ÖBB Konzernkommunika) - ÖBB CEO Kern hat aufgrund zahlreicher Kundenbeschwerden angeordnet, dass mehrere Änderungen im Verantwortungsbereich der ÖBB Personenverkehr AG überprüft werden. Dazu gehören insbesondere die Änderung der Gültigkeitsdauer der ÖBB -Tickets sowie der Abschaffung der "Ab Stadtgrenze"-Schaltfläche auf den Fahrscheinautomaten. Die Evaluierung dieser Maßnahmen soll im ersten Quartal erfolgen. Bei der Überprüfung will Kern als Aufsichtsratsvorsitzender der ÖBB Personenverkehrs AG ermitteln, ob der ursprüngliche Zweck der Maßnahme, die Vermeidung von Mißbrauchsmöglichkeiten wie zB illegale Mehrfachnutzung von Tickets durch kundenfreundlichere Maßnahmen gelöst werden kann.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG
Michael Wimmer
Konzernkommunikation
Tel.: 01/93000-44279
michael.wimmer@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001