Kadenbach zu Schweinegrippe: Vorsorgendes Impfen ist die beste Medizin

Wien (OTS/SK) - Auch wenn der Verlauf der aktuellen Schweinegrippe in Österreich noch vergleichweise harmlos ist, ist doch jeder Fall einer zuviel. Das betonte die SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach am Mittwoch im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst. Als Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Nahrungsmittelsicherheit ist Kadenbach auch Schattenberichterstatterin der Europäischen Sozialdemokraten für den Bericht über die Bewertung des Umgangs mit der H1N1-Grippe-Epidemie im Zeitrum 2009 bis 2010 in der EU. ****

"Im europäischen Vergleich zeigt sich etwa, dass in Großbritannien Kinder im Alter zwischen fünf und 14 Jahren am stärksten betroffen sind. Daher sollten Eltern in Österreich bei der Impfvorsorge nicht auf die Kleinsten vergessen. Denn vorsorgendes Impfen ist nach wie vor die beste Medizin", so Kadenbach. (Schluss) sv/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001