10.1.: Vernetzungstreffen zum Volksbegehren Bildungsinitiative

Ort: Museumsquartier/Ovalhalle, Museumsplatz 1, 1070 Wien Datum: 10.1.2011, Zeit: 14:00 - ca. 14:30 ab ca. 18:30

Wien (OTS) - Am 10.Jänner findet das erste Vernetzungstreffen zum Volksbegehren Bildungsinitiative statt. Dieses Treffen in Wien soll dazu dienen, all jene Personen und Organisationen zusammenzubringen, die in den letzten Wochen ihr Interesse an einer Mitarbeit am Volksbegehren bekundet haben.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich eingeladen, diesem Vernetzungstreffen zu Beginn bis ca. 14:30 (bis einschließlich Rede von Hannes Androsch), und zur Schlusssequenz, ab ca. 18:30, beizuwohnen.

Das Vernetzungstreffen ist eine Arbeitstagung, d.h. die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren, beraten und arbeiten in Klausur und wollen dies aus verständlichen Gründen ohne mediale Beobachtung tun. Die Zusammenfassung und Information über die weiteren Schritte wird wiederum im Plenum erfolgen. Dazu sind Medienvertreterinnen und Medienvertreter wieder herzlich eingeladen.

Datum: 10.1.2011, 14.00 - ca. 14:30 Uhr, ab ca. 18:30
Ort: Museumsquartier/Ovalhalle,
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Verkehrsanbindung:
U-Bahn: Linie U2 / Station Museumsquartier und Station Volkstheater; Linie U3 / Station Volkstheater
Bus: Linie 48A / Station Volkstheater, City-Bus 2A / Station
Museumsquartier
Straßenbahn: Linie 49 / Station Volkstheater
Auto: Parkgarage im MQ

Ziel der Veranstaltung ist es,

  • über Ziele und Rahmenbedingungen des Volksbegehrens zu informieren,
  • die bisherigen inhaltlichen Überlegungen zum Volksbegehren zu präsentieren,
  • die Positionen, Anliegen und Prioritäten der anwesenden Personen und Organisationen kennenzulernen und die Gemeinsamkeiten, aber auch die Unterschiede sichtbar zu machen,
  • mögliche Beiträge und Aktivitäten der anwesenden Personen und Organisationen zu sammeln und
  • insgesamt eine gute Ausgangsbasis für die Entwicklung einer möglichst breiten inhaltlichen und organisatorischen Plattform und eine gute Grundlage für die weitere Vorbereitung des Volksbegehrens zu schaffen.

Ziel der Veranstaltung ist es NICHT, sich abschließend auf gemeinsame Positionen zu einigen oder den Text des Volksbegehrens zu formulieren.

Programm

Ab 13:30 Einlass
14:00 Begrüßung und Informationen zum Ablauf der Veranstaltung Dr. Hannes Androsch: Überlegungen und Motive zur Einleitung des Volksbegehrens
14:30 Beginn der Beratungen
Diskussion der Ziele und der Möglichkeiten des Volksbegehrens
Präsentation der ersten inhaltlichen Überlegungen Austausch über mögliche Inhalte und Forderungen Sammlung von Ideen, Beiträgen, Aktivitäten
Erarbeitung von inhaltlichen Prioritäten
Ca. 18:30 Zusammenfassung und Informationen über die nächsten Schritte
ca. 19:00 Gemütlicher Ausklang

Zu Ihrer Information

Bis dato (5.1.2011) sind folgende Zusagen eingelangt:

Akademie der Wissenschaften
Arbeiterkammer
BEV Bundeselternverband AHS / BHS
Bildung Grenzenlos
BildungsarchitektInnen Netzwerk
BSV Bundesschülervertretung Österreichs
Bundesjugendvertretung
Caritas
COOL Cooperative Offenes Lernen
Educare
Elternverband der Österreichischen Waldorfschulen Fachhochschul-Konferenz
FEEI Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie HochschülerInnenschaft an der TU Graz
HVKEV Hauptverband Katholischer Elternverbände Österreichs IG_ErwachsenenbildnerINNEN
Industriellenvereinigung
Junge Industrie
Junge Wirtschaft
Kinderfreunde
Köck Privatstiftung "Initiative Neues Lernen"
KÖF Katholischer Familienverband
kreativinnovativ2010
Lebenshilfe Österreich
Liga für Kinder- und Jugendgesundheit
MC Managementclub
Netzwerk Bildungsarchitektinnen
Netzwerk Kinderrechte Österreich
OEVZ Österreichisches Volksgruppenzentrum
ÖAW Österreichische Akademie der Wissenschaften
Österreichische Gewerkschaftsjugend
Österreichische Universitätenkonferenz
Österreichischer Dachverband der Berufsgruppen der Kindergarten- und HortpädagogInnen
Österreichischer Familienbund
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Österreichischer Verband der Elternvereine an öffentlichen Pflichtschulen - Dachverband
Plattform SchulUMbau
Projektteam "Zukunft der Bildung - Schule 2020" der Industriellenvereinigung
Samariterbund
SOS Mitmensch
Stadtschulrat Wien
UBG Unabhängige Bildungsgewerkschaft
VEBÖ Verband der Erwachsenenbildungsträger Österreichs
VÖBAT Vereinigung österr. Berufsorientierungs- und Arbeitswelt-TrainerInnen
Wirtschaftskammer Österreich
"Zukunft der Bildung - Schule 2020" Projektteam

Dr. Hannes Androsch, Industrieller
Lore Bauer, Volksschuldirektorin
Barbara Blaha, ehem. ÖH-Vorsitzende
Franz W.Biber, Danube International Schools Vienna
DI Mag. Dr. MR Christian Dorninger
Mag. Julia Druckenthaner, Lothar Lockl Strategie GmbH
Dr. Karlpeter Elis, Karl-Franzens-Universität Graz, Institut für Bildungs- und Erziehungswissenschaft
Dr. Gerhard Friedrich, Geschäftsführer act Management Consulting GmbH Niki Glattauer, Buchautor, Kolumnist, Lehrer
SC Prof. Dr. Gerhard H. Gürtlich, Verkehrsministerium
Prof. DDr. Günter Haider, BIFIE-Chef
Georg Koenne, Grüne-Bildungsreferent
Mag. Dr. Paul Kral, Pägagog/innenbildner und Wissensmanager
Prof. Herbert Krejci, ehem. IV-Generalsekretär
Univ.-Prof. Dr. Konrad Liessmann, Vizedekan der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft an der Universität Wien
Mag. Lothar Lockl, Lothar Lockl Strategie GmbH
Mag. Marko Lüftenegger, Uni Wien / Institut für. Wirtschaftspsychologie, Bildungspsychologie und Evaluation
Beppo Mauhart, Austria Tabak-Generaldirektor a.D.
Priv.Doz. Dr. Thomas Nau
Monika Pinterits, Kinder- und Jugendanwältin
Hubert Priel, Landesschulinspektor hip.
Dr. Peter Reichen Wallner, Autor
Univ. Prof. Alfred Schabmann, Uni Wien / Institut für. Wirtschaftspsychologie, Bildungspsychologie und Evaluation
Univ. Prof. Dr. Bernd Schilcher Univ.-Prof. Mag. Dr. Ilse Schrittesser
Mag. Dr. Alois Schittengruber, Jurist
Dr. Kurt Scholz, Stadtschulratpräsident Wien a.D.
Univ.-Prof. Mag. Dr. Ilse Schrittesser, Uni Innsbruck
Prof. Ernst Smole, Geschäftsführer des "Int. Forums für Kunst, Bildung & Wissenschaft
Dr. Anton Schmid, Wiener Kinder- und Jugendanwalt
Prof: Dr. Rudolf Taschner, Mathematiker, TU Wien, Gründer von math.space
Dr. Ingrid Vogl, Kommunikationsberaterin
Dr. Harald Walser, Grüne-Bildungssprecher
Dr. Gundi Wentner, Unternehmensberaterin
Hofrat Dr. Josef Zollneritsch, Leiter des Arbeitskreises "Schule" der Katholischen Aktion Stmk.

10.1.: Vernetzungstreffen zum Volksbegehren Bildungsinitiative

Datum: 10.1.2011, 14:00 - 14:30 Uhr

Ort:
Museumsquartier/Ovalhalle
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Volksbegehren Bildungsinitiative-Büro
Ingrid Vogl
(0)1 3100740-30
0664 6231053
ingrid.vogl@vbbi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004