FPÖ-Herbert: FSG-Polizeikalender ist dumm und geschmacklos!

Wien (OTS) - Mit Fassungslosigkeit, reagierte heute der AUF-Bundesvorsitzende und freiheitliche Bereichssprecher für den Öffentlichen Dienst NAbg. Werner Herbert auf den von der Fraktion Sozialistischer Gewerkschafter (FSG) herausgegebenen Polizeikalender. "Dieser Kalender ist dumm und geschmacklos", so Herbert, der eine sofortige Entschuldigung der Herausgeber forderte.

Mit diesem Machwerk verunglimpfe ausgerechnet jene Gruppe ihre Kolleginnen und Kollegen bei der Polizei, deren Interessen sie eigentlich vertreten müssten, so Herbert, der nun endlich den Beweis dafür erbracht sieht, dass die Exekutive bei den sozialistischen Gewerkschaftern keinerlei Stellenwert habe.

Die zahlreichen Polizistinnen und Polizisten, die täglich unter Gefahr für ihre eigene Sicherheit, hervorragende Arbeit leisten würden, hätten sich eine derart geschmacklose Verunglimpfung, wie in diesem Kalender, nicht verdient, betonte auch der AUF-Bundessektionsvorsitzende Albert Schmiedt. "Eine derartige Besudelung der Polizei durch die eigenen Interessensvertreter ist skandalös", so Schmiedt.

Offenbar sei den Machern dieses FSG-Kalenders die Idee, Polizeikollegen als vertrottelte Uniformträger darzustellen, gekommen, wie sie sich selbst in den Spiegel geschaut haben, vermutet Herbert. Damit sei einmal mehr klar, dass trotz zahlreicher Versprechen der sozialistischen Gewerkschafter vor den Personalvertretungswahlen, die Interessensvertretung der Exekutivbeamtinnen und Beamten, bei der AUF bzw. FPÖ besser aufgehoben seien, betonte Herbert.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006