Grüne: Wirtschaftskammer spart bei Österreichwerbung am falschen Ort

Moser: "Kurzsichtig und betriebsblind"

Wien (OTS) - "Den Sparstift bei der Österreichwerbung anzusetzen, ist der völlig falsche Ort!" kritisiert die Tourismussprecherin der Grünen, Gabriela Moser, anläßlich des Streichens von Millionenbeiträgen für die östereichische Tourismuswerbung durch die Wirtschaftskammer. "Der Tourismus lebt vom Marketing, jede Tourismuseinnahme dient dem lokalen und regionalen Gewerbe und besitzt eine enorme Hebelwirkung. Deshalb ist es nicht nur kurzsichtig, sondern sogar betriebsblind, wenn hier die Wirtschaftkammer bewährte Beiträge streicht."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002