Isabella Suppanz beendet 2012 ihre Tätigkeit am Landestheater

Künstlerische Leitung wird ausgeschrieben

St. Pölten (OTS/NLK) - "Ich habe im Landestheater Niederösterreich mit einem engagierten und professionellen Ensemble und Team, dem ich zu großem Dank verpflichtet bin, meine Ziele für dieses Haus weitgehend erreichen können. Nach sieben Spielzeiten wird es in meiner Lebensplanung ein richtiger Zeitpunkt sein, das Haus zu übergeben und mich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen", begründet Isabella Suppanz das Ende ihrer Tätigkeit als künstlerische Leiterin des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten mit 31. August 2012.

Somit ist ab der Spielzeit 2012/2013 mit Beginn am 1. September 2012 die Stelle der künstlerischen Leitung des Landestheaters Niederösterreich neu zu besetzen. Das Landestheater Niederösterreich hat sich mit seinen beiden Spielstätten Großes Haus (363 Plätze) und Theaterwerkstatt (120 Plätze) in den letzten Jahren in Österreich als eines der führenden Häuser im Bereich Sprechtheater positioniert. Neben Eigen- und Koproduktionen - mit dem eigenen Ensemble sowie prominenten Gästen - ergänzen internationale Gastspiele und Kindertheater den Spielplan, der sich auch immer wieder durch Ur- und Erstaufführungen auszeichnet. Auch eine eigene Gastspieltätigkeit ist wesentlicher Bestandteil des Hauses, das im Eigentum der NÖ Kulturwirtschaft GmbH steht.

Paul Gessl, Geschäftsführer der NÖ Kulturwirtschaft, meint dazu:
"Ich respektiere den Wunsch der künstlerischen Leiterin Dr. Isabella Suppanz nach Veränderung, bedauere aber auch gleichzeitig ihre Entscheidung. Sie hat ein wirkliches Theaterwunder bewirkt und es verstanden, das Haus regional und überregional als eines der spannendsten Theater in Österreich zu etablieren. Ich freue mich auf ihre Arbeiten in den noch verbleibenden Spielzeiten bis August 2012."

Vor diesem Hintergrund soll die erfolgreiche Neupositionierung des Hauses weiterentwickelt und den Interessen des Eigentümers entsprochen werden. Gesucht wird dazu eine Persönlichkeit, die nachweislich über künstlerische, organisatorische und wirtschaftliche Erfahrungen im Sprechtheater verfügt. Ein aktives Einbringen in den Spielplan durch eigene Regie- oder Schauspielarbeit ist erwünscht. Die Spielplanerstellung sowie Besetzung für die Spielzeit 2012/2013 ist bis Ende Oktober 2011 abzuschließen.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Nachweisen und ausführlicher Beschreibung der bisherigen Tätigkeiten, ergänzt um ein Spielplankonzept, sind bis spätestens 28. Februar 2011 an die Geschäftsführung der Landestheater Niederösterreich Betriebs GmbH erbeten (Landestheater Niederösterreich Betriebs GmbH zu Handen der Geschäftsführung, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten).

Zur Findung der Nachfolge wird es eine Jury, bestehend aus KulturträgerInnen und EigentümervertreterInnen, geben, die ab 1. März 2011 ihre Arbeit aufnehmen wird. Die Entscheidung der Jury über die Nachfolge von Dr. Isabella Suppanz wird in der zweiten Märzhälfte 2011 veröffentlicht werden. Die Ausschreibung wird ab 6. Jänner 2011 auf der Homepage der NÖ Kulturwirtschaft www.noeku.at und auch mittels Inseraten in österreichischen und deutschen Medien bekannt gemacht werden.

Nähere Informationen beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-686, Rupert Klima, www.landestheater.net.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004