ÖAMTC: Rückreisewelle zum Ferienende

Staus in den westlichen Bundesländern

Wien (OTS) - "Wir erwarten besonders am Sonntag längere Staus in Salzburg, Tirol und Vorarlberg", prognostiziert die ÖAMTC-Informationszentrale. Ähnlich wie am vergangenen Wochenende werden die Schifahrer ihren Urlaub bis zum letzten Moment auskosten. Am Sonntagnachmittag wird dann ein Tross in Richtung Deutschland aufbrechen, in acht deutschen Bundesländern enden ja die Winterferien, und für kilometerlange Staus sorgen.

Besonders betroffen werden dabei laut Club die Rheintal Autobahn (A14) in Vorarlberg, die Inntal Autobahn (A12) und die Fernpass Straße (B179) in Tirol und die Tauern Autobahn (A10) in Salzburg sein. Wer den Staus entkommen will, sollte schon am Samstag oder früh am Sonntag die Heimreise antreten.

Staus in den Schigebieten

Regen Verkehr wird es nach wie vor in den Seitentälern des Inntals geben. Die Schigebiete werden von Tages- und Wochenendausflüglern bevölkert sein. Mit zähem Verkehr ist das ganze Wochenende über auf den folgenden Verbindungen zu rechnen:

  • Paznauntal Straße (B188), im Raum Ischgl
  • Ötztal -Straße (B186), zwischen Sölden und Anschlussstelle Ötztal (A12)
  • Zillertal Straße (B169), zwischen Strass und Mayrhofen
  • Pitztal Landesstraße (L16) zwischen St. Leonhard und Arzl

Schiweltcup in Altenmarkt-Zauchensee

Die besten Schiläuferinnen werden am 8. und 9. Jänner in Altenmarkt-Zauchensee gastieren. Zu den Rennen werden Tausende schisportbegeisterte Besucher erwartet. Die Experten der ÖAMTC-Informationszentrale rechnen mit Verkehrsbehinderungen auf allen Zufahrten (A10 bei Pongau, B99, B320) in die Schiregion. Der Veranstalter hat ausreichend Parkplätze an den Ortseinfahrten und am Bahnhof eingerichtet. Gratis Shuttlebusse bringen die Schifans im Zehnminuten-Takt zur Weltcuparena in Zauchensee.

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001