Bezirksmuseum 2 zeigt Gemälde von Angelika Stadlmann

Einladung zur Vernissage am Sonntag, 9.1. (10.00 Uhr)

Wien (OTS) - Neben einer großen bezirkshistorischen Sammlung gibt es im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) öfters interessante Kunst-Ausstellungen zu sehen. Von Sonntag, 9. Jänner, bis Mittwoch, 16. März, präsentiert Mag. Angelika Stadlmann in den Museumsräumlichkeiten ihr kreatives Schaffen. Die Wiener Malerin verarbeitet in abstrahierten Acrylgemälden verschiedenste Empfindungen. Im Mittelpunkt der Bilder stehen keine speziellen Motive. Der Künstlerin geht es allein um die Darstellung ihrer individuellen Gefühlsregungen. Die farblich harmonischen Arbeiten (Acryl auf Leinwand) haben Wirkungskraft und reflektieren die positive Einstellung der Schöpferin. Die frei zugängliche Vernissage am Sonntag, 9. Jänner, beginnt um 10.00 Uhr. Angelika Stadlmann wohnt der Veranstaltung bei. Das Leopoldstädter Bezirksmuseum ist Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (16.00 bis 18.30 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Nähere Auskünfte per E-Mail einholen: bzm2@gmx.at

Seit ungefähr 10 Jahren widmet sich Mag. Angelika Stadlmann der Malerei und blickt dabei tief in ihr Inneres. "Durch das Malen habe ich zu mir selbst gefunden", meinte die Künstlerin in einem Gespräch mit der "Rathauskorrespondenz". Im Hauptberuf ist Stadlmann für ein renommiertes Geldinstitut im Bildungsmanagement tätig. Nähere Auskünfte über die Gemälde-Schau im Bezirksmuseum Leopoldstadt sind unter der Rufnummer 4000/02 127 (tlw. Anrufbeantworter) oder per E-Mail, die Adresse lautet bzm2@gmx.at, einzuholen.

o Allgemeine Informationen Bezirksmuseum Leopoldstadt: www.bezirksmuseum.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001