Rausch: Soziale Dienste der freien Jugendwohlfahrt leisten wichtige Arbeit

Land NÖ unterstützt Aktivitäten mit knapp 800.000 Euro

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Wenn Jugendliche in Notsituationen geraten, brauchen sie oftmals die Unterstützung der öffentlichen Hand. Zahlreiche Organisationen in Niederösterreich leisten gerade in diesem Bereich mit ihren sozialen Diensten Tag für Tag wertvolle Arbeit. Diese Aktivitäten unterstützt das Land mit allen Kräften. Aus diesem Grund hat die NÖ Landesregierung auf Initiative von VP-Jugendlandesrat Mag. Johann Heuras eine Gesamtförderung von 797.839 Euro für die sozialen Dienste der freien Jugendwohlfahrt beschlossen", berichtet JVP-NÖ-Obfrau Bundesrätin Mag. Bettina Rausch.

"Jugendliche und Kinder, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen, haben es oft schwer, in ein geregeltes Leben mit Zukunftsperspektiven zu finden. Hier ist jedes Hilfsangebot von großer Bedeutung. Die nun gewährten Förderungen gehen unter anderem an das NÖ Hilfswerk, die Kidsnest GmbH, 'Die Möwe', den Verein für Jugendarbeit 'Tender', die Caritas der Diözese St. Pölten, die Caritas Wien für das Familienzentrum NÖ Süd, den Verein 'Jugend und Kultur', die Sozialpädagogische Betreuungs- und Beratungsstelle Schwechat, den Verein 'Jugend und Lebenswelt', den Kremser Verein 'Impulse' oder die Emmausgemeinschaft St. Pölten", informiert Rausch.

"Ob Jung oder Alt - bei uns in Niederösterreich wird niemand alleine im Regen stehen gelassen. Die sozialen Dienste der Jugendwohlfahrt sind dabei eine wichtige Stütze, um Jugendlichen in Notsituationen helfen zu können", so Jugendvertreterin.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001