Lkw-Kettenpflicht auf fünf Bergstraßen

Straßen sind heute überwiegend trocken

St. Pölten (OTS/NLK) - Am heutigen Dienstag, 28. Dezember, sind
die Fahrbahnen der Straßen, auf denen Salz gestreut wird, überwiegend trocken bzw. teilweise salznass. In höheren Lagen des westlichen Alpenvorlandes sowie im Raum Groß Gerungs muss allerdings vereinzelt auch mit Schneefahrbahnen bzw. matschigen Fahrbahnen gerechnet werden, im Raum Mank kann es stellenweise zu Glättebildung kommen. Auf jenen Strecken, auf denen Splitt gestreut wird, überwiegen ebenfalls die trockenen Fahrbahnen, im Waldviertel und im Alpenvorland findet man in höheren Lagen und an exponierten Stellen gestreute Schneefahrbahnen vor. Im Raum Mödling, Kirchberg an der Pielach, Blindenmarkt, St. Peter in der Au, Waidhofen an der Ybbs und Persenbeug kann es auch heute abschnittsweise zu leichten Schneeverwehungen kommen.

Kettenpflicht besteht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Ochsattel und den Rohrerberg, der L 5217 von Kirchberg bis Lilienfeld und der B 71 über den Zellerrain. Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen müssen auf der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze Schneeketten anlegen. Gesperrt sind nach wie vor der Grenzübergang der L 3016 in Angern an der March und der Grenzübergang der B 48 in Hohenau an der March.

Die Temperaturen betrugen heute Früh zwischen - 12 Grad, die etwa in Gutenstein gemessen wurden, und - 2 Grad, die u. a. in Weitra zu verzeichnen waren. Aus dem Mostviertel wurden bis zu zehn Zentimeter Neuschnee gemeldet.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Telefon 02742/9005-60262, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001