AK Test: Ist auf Bio Verlass?

AK verlangt klare Kennzeichnung, ob frisch gepresste Säfte aus Bio- oder Nicht-Bio-Zitrusfrüchten sind

Wien (OTS) - Biofrüchte dürfen nicht mit Pestiziden behandelt werden. Ein AK Test bei 34 Bio-Zitrusfrüchten und Orangensäften aus 13 Supermärkten und Märkten zeigt: Bei den untersuchten Zitrusfrüchten aus biologischer Landwirtschaft konnte die AK keine Pestizide nachweisen. Bei den frisch gepressten Orangensäften wurden in vier von zehn Säften Oberflächenbehandlungsmittel nachgewiesen -aber unter den Grenzwerten. "Das Ergebnis ist an und für sich erfreulich", sagt Gabriele Zgubic, Leiterin der AK Konsumentenpolitik, "aber frisch gepresste Säfte aus Zitrusfrüchten sollen auch gekennzeichnet werden, ob sie aus Bio- oder Nicht-Bio-Früchten sind."

Zitrusfrüchte werden mit Oberflächenkonservierungsmitteln behandelt, um die Schimmelbildung zu vermeiden. Bei Biofrüchten darf das nicht sein.

Die AK stellte zehn frisch gepresste Orangensäfte und 24 Bio-Zitrusfrüchte auf den Prüfstand. Der AK Test zeigt: Bei den Orangensäften wurden viermal Schadstoffe nachgewiesen - in vier Fällen Thiabendazol und in einem Fall noch o-Phenylphenol. Die festgestellten Schadstoffe lagen jeweils unter den Grenzwerten.

Bei den 24 untersuchten Bio-Zitrusfrüchten - Orangen und Zitronen - waren in keiner Probe Pestizide festzustellen.

"Das Ergebnis ist im Großen und Ganzen für die Konsumenten akzeptabel", sagt Zgubic. "Jedoch erwarten sich Konsumenten gerade bei frisch gepressten Orangensäften, dass die Säfte frei von Schadstoffen sind."

Die AK verlangt bei frisch gepressten Säften eine zuverlässige Kennzeichnung, ob die Früchte aus biologischem Anbau oder behandelt sind.

Die AK hat insgesamt zehn frisch gepresste Orangensäfte und 24 Proben an Bio-Zitrusfrüchten (neun Orangen, 15 Zitronen jeweils aus biologischer Landwirtschaft oder am Etikett, Preisschild oder laut Auskunft des Verkäufers als unbehandelt ausgewiesen) in Wiener Supermärkten und auf Märkten eingekauft. Der Einkauf der Produkte erfolgte im November bei Eurospar, Billa, Bio-Markt Maran, Basic, Naschmarkt, Floridsdorfer Markt, Rochusmarkt, Brunnenmarkt, Viktor Adler- Markt, Meidlinger Markt, Donauzentrum, Ekazent Trillerpark, Ringstraßengalleria.

SERVICE: Die Erhebung finden Sie unter wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002