ÖSTERREICH: Kanzler Faymann kündigt große Steuer-Reform an

Regierung will bis 2013 Entlastungs-Paket für drei Milliarden Euro schnüren

Wien (OTS) - In einem Interview mit der heutigen Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH kündigt Bundeskanzler Faymann eine große Steuerreform noch für die laufende Regierungsperiode an. Erstmals nennt Faymann konkrete Details der von ihm geplanten Steuerreform. Sie soll Anfang 2013 in Kraft treten und laut Kanzler "ein Volumen von drei Milliarden Euro" haben.

Kanzler Faymann im heutigen ÖSTERREICH: "Mein Ziel ist eine große Steuerreform im Jahr 2013, wenn der wirtschftliche Aufschwung passt. So wie ich diese Regierungs-Periode 2009 mit einer Steuerreform begonnen habe will ich sie 2013 mit einer wirklich großen Steuerreform beenden."

Faymann weiter: "Das soll ein Volumen von 3 Milliarden Euro sein, bei dem vor allem die mittleren Einkommen über die Lohnsteuer deutlich entlastet werden."
Die für 2013 geplante große Steuerreform soll laut Faymann entweder durch eine EU-weite Finanztransaktions-Steuer oder aber - wenn das nicht so rasch möglich ist - durch eine in Österreich eingeführte Vermögenssteuer für Vermögen über einer Million Euro möglich werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0003