Elfriede Ott und René Rumpold spenden Zeit am Heiligen Abend

Wien (OTS) - Alle Jahre wieder kommen Kammerschauspielerin Prof. Elfriede Ott, der Sänger René Rumpold und Freunde am Nachmittag des 24. Dezember ins Haus der Barmherzigkeit Seeböckgasse in Wien-Ottakring. Die Langzeit-PatientInnen auf der Multiple Sklerose-Station, Angehörige und Pflegepersonal freuen sich über den prominenten Besuch im geriatrischen Pflegekrankenhaus. Das Haus der Barmherzigkeit sucht für 2011 Ehrenamtliche MitarbeiterInnen für den Besuchsdienst.

Seit mehr als zwanzig Jahren besucht Elfriede Ott mit Freunden am 24. Dezember die Multiple Sklerose-Station im Haus der Barmherzigkeit. Begonnen hat es Ende der 80er-Jahre: Helga Treichl (auf deren Initiative die MS-Station gegründet wurde und Mutter von Erste Bank-General Andreas Treichl, Anm.) fragte Ott, ob sie sich engagieren möchte: "Für mich ist es etwas Besonderes, den Nachmittag im Haus der Barmherzigkeit zu verbringen. Über die Jahre hinweg habe ich einzelne Patienten näher kennengelernt. Ich freu mich, dass auch jüngere Kollegen wie René Rumpold und Robert Kolar hierher mitkommen." Die Künstler lesen Gedichte und singen Weihnachtslieder aus der ganzen Welt für die 32 Langzeit-PatientInnen, deren Angehörigen und das Pflegepersonal.

Der Ärztliche Direktor Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger würdigt das Engagement der prominenten Zeitspender: "Zeit wird immer wertvoller. Frau Prof. Ott und René Rumpold schenken mit ihrem Besuch Freude und Abwechslung. Sie geben unseren Langzeit-Patienten das Gefühl, dass unsere Gesellschaft an pflegebedürftige und schwer chronisch kranke Menschen denkt."

Zeitspender als Ehrenamtliche MitarbeiterInnen gesucht!

Die in den Häusern der Barmherzigkeit lebenden PatientInnen hoffen, dass die prominenten Zeitspender Nachahmer finden. Viele von ihnen erhalten aus unterschiedlichsten Gründen keine Besuche. Groß wäre die Freude, wenn sich Zeitspender zum Vorlesen, Schachspielen, Plaudern, Spazierengehen, usw. finden.
Nähere Informationen erhalten Sie ab 3. Jänner für das
Haus der Barmherzigkeit Seeböckgasse (1160 Wien) bei Barbara Krug unter Tel. 01/40 199-1181 und für das
Haus der Barmherzigkeit Tokiostraße (1220 Wien) bei Eva Krenn-Steurer unter Tel.: 01/90 181-3326.

Im Internet erfahren Sie mehr unter
http://www.hausderbarmherzigkeit.at / Spenden

Weitere Bilder unter:

http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=66&dir=201012&e=20101224_o&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit - Mag. Eva Bauer, Kommunikation
Seeböckgasse 30a, 1160 Wien
Tel. 01/ 40 199-1320
Mobil: 0664/ 82 707 84
E-Mail: eva.bauer@hausderbarmherzigkeit.at
Im Internet: http://www.hausderbarmherzigkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001