Nowohradsky: Sich Zeit zum Zuhören und Zeit zum Reden nehmen

Land NÖ fördert Besuchsdienst des NÖ Hilfswerkes mit 180.000 Euro

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Gerade in der Zeit rund um die weihnachtlichen Feiertage ist es für viele ältere Menschen das größte Geschenk, dass einfach jemand da ist und zuhört. Der Besuchsdienst 'da sein' des NÖ Hilfswerks betreut nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern ist im ganzen Jahr im Einsatz für die ältere Generation. Denn viele Menschen sind im Alter einsam, weil sie nicht mehr mobil sind oder ihr soziales Umfeld verloren haben. Daher freut es mich, dass die NÖ Landesregierung auf Initiative von Soziallandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner eine Förderung für den Besuchsdienst in der Höhe von 180.000 Euro beschlossen hat", berichtet VP-Seniorensprecher, 2. Landtagspräsident Herbert Nowohradsky.

"Dank dieser Initiative bekommen viele ältere Menschen das, was häufig am meisten fehlt: Zeit zum Zuhören und Zeit zum Reden. Daher bin ich froh, dass das Land Niederösterreich die Weiterführung dieses Projekts gewährleistet. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Besuchsdienstes 'da sein' bedanken. Mit ihrer Arbeit leisten sie einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft und schenken den älteren Menschen ein Stück Lebensqualität", so Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001