Nationalrat - Bayr: Investitionen in Klimaschutz haben Mehrfachnutzen

100 Mio. Euro jährlich für thermische Sanierung sind wichtiger Beitrag im Kampf gegen Energiearmut

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Umweltsprecherin Petra Bayr hat am Mittwoch im Nationalrat auf den Mehrfachnutzen von Investitionen im Bereich Klimaschutz hingewiesen. "Klimaschutzmaßnahmen im Inland helfen nachhaltig den Treibhausgasausstoß zu senken und verringern Betriebskosten in Betrieben und beim Wohnen", so Bayr. Weiters sprach sich die SPÖ-Umweltsprecherin für Investitionen in betriebliche Klimamaßnahmen aus. "Sie sind sinnvoller als der Kauf von Klimazertifikaten und helfen das Klima real und nicht nur mathematisch zu verbessern", so Bayr. ****

Bayr wies auch auf den Mehrfachnutzen von Klimamaßnahmen im Wohnbau hin. "Sie sparen Betriebskosten und steigern die Lebensqualität und bringen einen Gewinn für die Umwelt und die Menschen", so die SPÖ-Umweltsprecherin. Positiv wertet Bayr die zusätzlichen 100 Mio. Euro für thermische Sanierung, die im zu beschließenden Budget veranschlagt sind. "Das ist aktive Klimapolitik, die beispielgebend für andere Bereiche ist, sie bringt Arbeitsplätze und Wertschöpfung", so Bayr. Weiters werde damit ein "wichtiger Beitrag im Kampf gegen Energiearmut geleistet." (Schluss) sa/mb/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016