FPÖ-Kunasek, Rauch: "Feldbach als Musterbeispiel für Darabos Versagen!"

Wien (OTS) - Mario Kunasek, FP-Nationalratsabgeordneter und
Mitglied im Landesverteidigungsausschuss, hatte gemeinsam mit FPÖ-Bezirksparteiobmann Walter Rauch schon vor einigen Wochen die Sparmaßnahmen bei Bundesheer zulasten der Kaserne Feldbach kritisiert: "Nach dem derzeitigen Planungsstand, betreffend die Zukunft der Van-der-Groeben Kaserne in Feldbach, wird wieder einmal erkennbar, dass Bundesminister Darabos mit seinen Aufgaben maßlos überfordert ist!"

Die von Bundesminister Darabos durchgeführten Sparmaßnahmen geben im Zusammenhang mit der Kaserne in Feldbach für Kunasek wieder einmal Anlass zur Kritik: "Die Einsparungen sind unkoordiniert, konzeptlos und entbehren jeder militärisch begründeter Beurteilung!" Am Beispiel Feldbach wird für Kunasek besonders deutlich: "Es wurde evaluiert, dass 46 Bedienstete "über Stand" geführt werden - anders gesagt bedeutet das, dass diese 46 Personen keinen Arbeitsplatz mehr haben. Damit macht Darabos deutlich, dass ihm weder die Soldaten noch die Sicherheit etwas Wert sind!"

Kunasek, führt weiter aus: "Ich glaube nicht, dass die betroffenen Kommandanten in die Planung dieser Maßnahmen eingebunden wurden, sondern dass Militärverweigerer Darabos gemeinsam mit seinem Generalstab ohne Berücksichtigung der Interessen der Betroffenen diesen Reformunsinn beschlossen hat!" Die Vorgehensweise kritisiert Kunasek massiv: "Man hört immer wieder von Kommandanten des Bundesheeres, dass ihre praxisnahen und sinnvollen Vorschläge für ein effizientes Sparen von Darabos entweder bewusst nicht gehört oder einfach nicht verstanden werden!"

Kunask weiß: "Es gibt Gott sei Dank noch viele Offiziere und Unteroffiziere beim österreichischen Bundesheer, die im Gegensatz zu Bundesminister Darabos und dem ihm völlig ausgelieferten Generalstab für ein funktionierendes Heer einstehen. Genau dank dieser Soldaten ist ein reibungsloser Dienstbetrieb trotz widrigster Rahmenbedingungen überhaupt noch möglich. Der Herr Bundesminister wäre gut beraten, ihnen Gehör zu schenken!"

Auch Landesparteiobmann Dr. Gerhard Kurzmann äußert scharfe Kritik in Richtung Verteidigungsminister: "Darabos agiert nunmehr als Konkursverwalter des von SPÖ und ÖVP ruinierten Bundesheeres!" Ebenso bezieht FPÖ-Bezirksparteiobmann Rauch Stellung: "Wir stehen jetzt wie auch in der Vergangenheit hinter den Soldaten und Bediensteten der Kaserne Feldbach und werden alles daran setzen, diesen Standort zu erhalten!" Abschließend sind sich Kurzmann, Kunasek und Rauch einig:
"Wir werden nicht zulassen, dass Darabos das dortige Bataillon noch weiter aushöhlt um dann am Ende des Tages einen bisher hervorragend funktionierenden Verband aufzulösen!"

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0013