Hoher Besuch aus Israel in Kärnten

LH Dörfler empfing Vizeminister Kara und Vertreter der Drusen - Sehr freundschaftliches Gespräch

Klagenfurt (OTS/LPD) - Es war ein von großer Herzlichkeit geprägtes Treffen, das heute, Mittwoch, im Spiegelsaal der Landesregierung stattfand. Landeshauptmann Gerhard Dörfler empfing dort gemeinsam mit Landtagspräsident Josef Lobnig den israelischen Vizeminister Ayoob Kara und seine Delegation. Anwesend war auch Scheich Ameen Kablan, der stellvertretende Vorsitzende der drusischen Gemeinde in Israel. "Ich habe das Gefühl, hier Freunde zu treffen", meinte der Scheich über den Besuch.

"Es ist mir eine Freude, erstmals eine so hohe Delegation aus Israel in Kärnten zu begrüßen", betonte der Landeshauptmann. Er lege großen Wert auf internationale Kontakte und wolle auch die Beziehungen zu Israel vertiefen. Dörfler stellte Kärnten als umweltbewusstes Forschungs-, Wirtschafts- und Tourismusland vor, das eine gute Mischung aus Tradition und Moderne präge.

Das vielfältige Gespräch mit dem Vizeminister, der für die Entwicklung des Negev und Galiläas zuständig ist, drehte sich u. a. um Israels Wirtschaft, um Integrationspolitik, Sicherheit und Religion. Kara sagte, dass Israel nunmehr OECD-Mitglied sei und als eines der ersten Länder gut aus der Wirtschaftskrise herausgekommen sei. Auch die Arbeitslosigkeit habe man stetig verringern können.

Die Drusen sind laut dem Vizeminister, der selbst dieser Religionsgemeinschaft angehört, ein integraler Bestandteil Israels. Sie würden viel Einfluss in der Gesellschaft haben und seien von der Bevölkerung hoch geschätzt. Im Nahen Osten leben laut Kara zwei Millionen Drusen, davon rund 150.000 in Israel. Scheich Kablan sprach gegenüber dem Landeshauptmann eine sehr herzliche Einladung in die drusische Gemeinde aus. Vizeminister Kara trug sich nach dem Gespräch in das Gästebuch des Landes Kärnten ein und es wurden Gastgeschenke ausgetauscht.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002