Floridsdorf - SP-Kukula zu FPÖ: "Floridsdorf verfügt über ausreichend Grünraum-auch beim Projekt Pichlwangergasse"

Wien (OTS/SPW-K) - "Bisher hatte die FPÖ mit sinnvollen Ausnahmen der Bebauungsbestimmungen keine Probleme, warum also jetzt?", rätselt der Vorsitzende des Floridsdorfer Bauausschusses, SP-Bezirksrat Mag. Hans Kukula über Kritik der FPÖ am Bauprojekt in der Pichelwangergasse. Kukula vermutet billigen Populismus in der Freiheitlichen Vorgangsweise. "Würden Irschik und Co. das Projekt und die Umgebung auch nur einigermaßen kennen, wüssten sie, dass nur wenige Meter entfernt der Floridsdorfer Aupark und der Wasserpark liegen. Ein Spielplatz innerhalb der neuen Anlage würde also kaum genutzt werden", sagt Kukula. Die Freiflächen innerhalb der Anlage werden allen BewohnerInnen zur Verfügung stehen und werden dementsprechend ausgestaltet. Die im Bezirksbauausschuss beschlossene Ausnahmeregelung sei jedenfalls dem Projekt angepasst und rechtens, betont Kukula.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003