Grüne Wien/Pilz: Rot-grün baut Kinder- und Jugendpsychiatrie in Wien aus

Wien (OTS) - "Der Ausbau der kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgung ist ein Schwerpunkt der rot-grünen Stadtregierung für die kommende Legislaturperiode", betont die Gesundheitssprecherin der Grünen Wien, Sigrid Pilz. Im niedergelassenen Bereich besteht ein Mangel an Kinder- und JugendpsychiaterInnen mit Kassenvertrag. "Es ist dringend notwendig, diese Lücke zu schließen. Überall dort, wo die Stadt Wien die alleinige Verantwortung hat, nimmt sie diese durch den forcierten Ausbau von kinder- und jugendpsychiatrischen Betten sowie der Schaffung zusätzlicher Ausbildungsstellen für Kinder- und JugendpsychiaterInnen wahr", so Pilz. Neben dem Ausbau der kinder-und jugendpsychiatrischen Angebote wurde im rot-grünen Regierungsübereinkommen auch ein Schwerpunkt beim Ausbau von Therapie und Diagnostik für Kinder mit chronischen Erkrankungen gesetzt. Auch soll das rot-grüne Projekt "Frühe Förderung" für Eltern und Kinder in sozial schwierigen Situationen vom 15. Bezirk auf weitere Bezirke ausgedehnt werden. "Den Grünen ist es besonders wichtig, dass Kinder mit schwierigen Startbedingungen ausreichend unterstützt und gefördert werden. Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wird uns auch in den nächsten Jahren ein zentrales Anliegen sein", so Pilz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001