Nationalrat - Binder-Maier zu Familienleistungen: 90 Prozent der österreichischen Familien profitieren

Budget-Änderungen bringen 300 Mio. Euro mehr für Familien - FLAF neu strukturieren

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Familiensprecherin Gabriele Binder-Maier hat
am Mittwoch im Nationalrat darauf hingewiesen, dass Österreich im europäischen Vergleich bei Familienleistungen im Spitzenfeld liegt. "90 Prozent der österreichischen Familien profitieren davon", so Binder-Maier. Die Anpassungen beim Budgetentwurf von Loipersdorf bedeuten 300 Millionen Euro mehr für Familien als ursprünglich geplant. Die SPÖ-Familiensprecherin sprach sich auch für eine Neustrukturierung des Familienlastenausgleichsfonds (FLAF) aus. ****

"Es geht um Leistungen, die weiter zu finanzieren sind. Eine Neustrukturierung des FLAF ist daher unbedingt notwendig", so Binder-Maier. Ein diesbezüglicher Bericht werde demnächst zur Diskussion gestellt. Das zu beschließende Budget bezeichnete die SPÖ-Familiensprecherin als "notwendig, um bestehende Leistungen abzusichern und zu stabilisieren".

Auch im internationalen Vergleich kann sich Österreichs Familienpolitik sehen lassen. "Wir zahlen international am längsten Familienbeihilfe aus", so Binder-Maier. (Schluss) sa/tg/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001