Nationalrat - Muttonen: Kunst, Kultur und Unterricht verknüpfen

Kulturelle Bildung ist Fundament der Allgemeinbildung

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Nationalratsabgeordnete Christine Muttonen hat heute, Dienstag, im Nationalrat die Wichtigkeit einer Verknüpfung von Unterricht, Kunst und Kultur betont. "Die kulturelle Bildung von Schülerinnen und Schülern, muss als Fundament der Allgemeinbildung gesehen werden. Die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur dient außerdem der Selbsterfahrung, Reflexion und Weiterentwicklung der Schüler", unterstrich Muttonen die Notwendigkeit Synergien in den Bereichen Unterricht, Kunst und Kultur zu nützen. ****

Als wichtige Projekte in diesem Zusammenhang nannte Muttonen den freien Eintritt in Museen bis 19, die Förderung von regionalen Kulturinitiativen und das Projekt "Kunst macht Schule". Im Rahmen dieses Projektes sollen bis 2015 flächendeckend Partnerschaften zwischen Künstlern, Kulturinitiativen und Schulen entstehen. "Besonders an diesem Projekt zeigt sich, dass ein Zusammenführen der Bereiche Kultur und Bildung, geglückt ist", so Muttonen. (Schluss) ta/sv/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0026