Jank: Heutiger Einkaufssamstag ist umsatzstärkster des Jahres

Wiener Händler melden steigende Kauflaune - 20 Millionen Euro Weihachtsumsatz - Graben hat beliebteste Weihnachtsbeleuchtung

Wien (OTS) - Wien, 18. Dezember 2010 - Am heutigen 4.
Adventsamstag läuft das Weihnachtsgeschäft in Wien sehr erfreulich. Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank zieht daher eine positive Bilanz: "Die Einkaufsstraßen sind wesentlich besser besucht als vor einer Woche. Die Wiener Händler melden uns, dass die Kauflaune und Ausgabenbereitschaft der Wiener steigen". Mehr als jeder dritte Händler ist mit der Ausgabenbereitschaft bereits sehr zufrieden - der höchste bislang gemessene Wert. Der aktuellen Erhebung zufolge werden für den Gesamttag etwa 800.000 Menschen in den Wiener Einkaufsstraßen erwartet. "Der Wiener Einzelhandel kann sich freuen - der heutige Tag wird mit rund 20 Millionen Euro Weihnachtsumsatz der stärkste Tag des Jahres", sagt Jank. "Und das obwohl der Heilige Abend heuer auf einen Freitag fällt und damit das Weihnachtsgeschäft noch fast eine ganze Woche laufen wird".****

Währinger Straße heute besonders zufrieden

Ganz besonders gut läuft heute das Geschäft in der Währinger Straße. Hier bezeichnen die Händler den Umsatz sogar als überdurchschnittlich gut. Sehr zufrieden sind aber wie auch in den letzten Wochen die Händler im 1. Bezirk, in der Mariahilferstraße, Linzerstraße, Hietzinger Hauptstraße, Favoritenstraße, Landstraßer Hauptstraße, Neubaugasse, Taborstraße und schließlich auch am Floridsdorfer Spitz, wo die Händler in den letzten Wochen nicht zu den zufriedensten gezählt haben. Mehr vom 4. Einkaufssamstag erwartet haben sich die Händler in Hernals und in der Reinprechtsdorfer Straße, die in den letzten Wochen allerdings sehr gut besucht waren.

Gekauft wird praktisch alles

Bei der Liste der Geschenke gibt es heute praktisch keine Zurückhaltung. Gekauft wird alles - von Elektronik bis hin zu Parfümerie und Spielwaren - Bekleidung und Sportartikelhandel aufgrund der winterlichen Witterung und der bevorstehenden Ferien sowieso. Von den tiefen Temperaturen und den großen Schneemengen in Wien hat bisher der Schuhhandel am meisten profitiert, der bereits zu Monatsmitte ein Plus von 25% verzeichnen konnte. Die Nachfrage nach Schmuck lässt heute noch ein wenig aus - hier stehen die starken Tage nächste Woche bevor. Über alle Warengruppen hinweg rechnet die Wiener Wirtschaftskammer mit einem Umsatzplus für den Wiener Einzelhandel von 2-3 Prozent.

Graben hat beliebteste Weihnachtsbeleuchtung

Bis zum 15. Dezember wurde auf www.einkaufsstrassen.at über die beliebteste Weihnachtsbeleuchtung in 45 Einkaufsstraßen und Grätzeln abgestimmt. Dabei konnte jedes Projekt Stimmen verbuchen, was deutlich zeigt, wie sehr das breit gefächerte Spektrum an Weihnachtsbeleuchtungen die Kunden überzeugt. Die meisten Stimmen fielen schließlich auf folgende Projekte:

1. Graben/Trattnerhof "Größter Ballsaal Europas"
2. Rotenturmstraße "Die Rotenturmstraße trägt Rot"
3. Kohlmarkt "Glanzvoller Auftritt"

Zahlreiche überdimensionale Kronleuchter verleihen dem Graben als beliebte Einkaufsmeile Strahlkraft und Eleganz - selbstverständlich stromsparend und umweltschonend. Die Weihnachtsbeleuchtung wurde im vergangenen Jahr auf LED umgerüstet.

Auf Platz zwei landete die zwischen Stephansdom und Schwedenplatz ganz in rot getauchte Rotenturmstraße. Der Kohlmarkt an dritter Stelle punktete durch glanzvolle Lichtervorhänge, die für die heurige Saison deutlich verdichtet wurden.

Unter allen Teilnehmern wurden 20 Einkaufsgutscheine zu je 500 Euro verlost, die Weihnachtswünsche in den Wiener Einkaufsstrassen wahr werden lassen. Die Gewinner werden in den nächsten Tagen verständigt.

S E R V I C E : Präsidentin Jank steht am heutigen Samstag auch für telefonische Interviews zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Dr. Gary Pippan - Pressestelle
T. 01 51450 1320
M. 0664 846 39 32
E. gary.pippan@wkw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001