Vladyka: NÖ Landtag beschloss Haftungsübernahme für Landesausstellung 2011

Haftung von 16,5 Mio. Euro für rund 700 Exponate genehmigt

St. Pölten (OTS/SPI) - Einstimmig wurde in der letzten Sitzung des NÖ Landtages die Haftungsübernahme für die NÖ Landesausstellung 2011, "Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum", in Höhe von 16,5 Mio. Euro beschlossen. "Eine gute Ausstellung lebt von ihrer Vielfalt. Daher freut es mich, dass bis zu 700 zum Teil wertvolle Leihgaben aus Österreich, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Slowenien und Frankreich auf die Besucherinnen und Besucher warten und damit ein wesentlicher Impuls für den Erfolg sein werden. In diesem Bewusstsein ist die Haftungsübernahme eine wichtige Weichenstellung für das Gelingen der Ausstellung", begrüßte die Brucker SP-Mandatarin, LAbg. Christa Vladyka, den einhelligen Landtagsbeschluss.

"Die Vorbereitungen für die Ausstellung laufen auf Hochtouren und haben schon zu einer Fülle an neuen Projekten in der Region geführt. Was besonders in diesem Zusammenhang erfreut, ist die Tatsache, dass diese Ausstellung passend zu den besonderen Charakteristika der Region die Veränderungen über die Jahrtausende - von den Römern bis heute - behandeln wird. Dabei werden nicht nur die Natur-. Kultur-, Wirtschafts- und Siedlungsgeschichte, sondern auch die technischen Entwicklungen beleuchtet. Weiters wurden über 140 Einzelveranstaltungen für 2011 aus den Gemeinden eingebracht. Insgesamt wird sich so die erstmals unter dem Namen "Römerland Carnuntum" präsentierte Region auf eine ganz spezielle und interessante Art und Weise den Gästen vorstellen", so LAbg. Vladyka. (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖNÖ-Landtagsklub
Mag. Anton Heinzl
Pressereferent
Tel.: Tel: 02742/9005 DW 12576, Mobil: +43 676/4073709
anton.heinzl@noel.gv.at
www.landtagsklub.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001