Steindl: Zuseher beim Skylink-Desaster nun neuer Flughafenvorstand

Christoph Herbst seit 2002 im Aufsichtsrat des Flughafens; soll ÖVP-Anwalt nun ÖVP-Skandal von Vorstandsposition aus unter den Teppich kehren?

St. Pölten, - (OTS/SPI) - "Mit Christoph Herbst rückt jemand in den Flughafenvorstand Wien auf, der seit dem Jahr 2002 im Aufsichtsrat, dem Kontrollgremium des Flughafens, Sitz und Stimme hat. Die Frage steht im Raum, warum im Zusammenhang mit den personellen Weichenstellungen nun ein zumindest 'Zuseher des Skylink-Desasters' in den Flughafenvorstand aufrückt und welche Aufgabe er dort zu erledigen hat. Die Fragen stehen im Raum und Insider fragen sich bereits, ob Herbst als ÖVP-Vertrauter und juristische 'rechte Hand' von Niederösterreichs Erwin Pröll die Aufgabe zu übernehmen hat, den ÖVP-Skandal - von Domany bis Gabmann -am Flughafen zu verschleiern, umzudrehen oder gänzlich unter den Teppich zu kehren", so der Landesgeschäftsführer der SPNÖ, Günter Steindl, zu den personellen Weichenstellungen am Flughafen Wien.****

"Christoph Herbst ist jedenfalls als neuerliche parteipolitische Personalentscheidung einer der schlechtesten Möglichkeiten gewesen, den Flughafen Wien wieder in ruhigeres Fahrwasser zu bringen. Nicht nur sein 'Zusehen' als Aufsichtsrat während der vergangenen Jahre, sondern auch seine demutsvolle Haltung als Parteigünstling von LH Erwin Pröll lässt keine Hoffnung auf eine politisch unabhängige Unternehmensführung aufkommen. Experten vermuten, dass Herbst als Exekutor der Personal- und Wirtschaftspolitik von Erwin Prölls Gnaden fungieren wird, wobei hier die Interessen der Aktionäre, aber vor allem auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nur eine zweitrangige Rolle spielen. Für die ÖVP-NÖ zählen nur Macht, Geld und Einfluss", so Steindl.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001