FP-Guggenbichler/Köckeis: Generationenübergreifende Bürgerbetreuung durch FPÖ gewährleistet!

Jugend und Senioren-Bezirksrat durch FPÖ Währing installiert!

Wien (OTS/fpd) - Die Währinger FPÖ löst nun ihr Wahlversprechen ein und präsentiert einen Jugend- und einen Seniorenbezirksrat als politisches Signal im Sinne der sportbegeisterten Jugend sowie der Senioren, da ein deutliches Gefälle zwischen Nachfrage und Angebot im Bezirk besteht. Ansprechpartner für Jugendanliegen im Bezirk ist Bezirksrat Philipp Schrangl. Für die Anliegen der von den Machtparteien vernachlässigten älteren Bezirksbürger wird sich künftig Bezirksrat Klubobmann Georg Köckeis einsetzen, so heute der Bezirksparteiobmann der FPÖ-Währing, Gemeinderat Udo Guggenbichler.

Im Bezug auf die Jugend im Bezirk forderten die Freiheitlichen Währings bereits per Antrag im Bezirksparlament die Errichtung einer Mehrzweckhalle für Sport-, Spiel- und Kulturveranstaltungen. Der Antrag wurde vom zuständigen Stadtrat Oxonitsch aus Kostengründen abgelehnt. Des weiteren besteht ein Defizit an wettergeschützten, konsumfreien Räumlichkeiten für Jugendliche, überdachte Aufenthaltsmöglichkeiten in Parks, kostengünstige Jugendgetränke, die Errichtung von zumindest einem Fitnessstudio im Bezirk sowie von Internetcafés und die Hilfestellung bei der Schaffung von einem Sportgeschäft in Währing. Auch der Bau eines Hallenbades wird von großen Teilen unserer Bezirksbürger gewünscht, stellt Köckeis die künftigen Jugendschwerpunkte des Bezirksrats Schrangl vor.

Unser Seniorensprecher wird sich vor allem um die Sicherheitsanliegen und die soziale Grundversorgung in Bezug auf Betreuung und Pflege kümmern, so Guggenbichler. "Wir werden im Rahmen unserer Veranstaltungen kriminalpolizeiliche Beratungsdienste von Experten für das Verhalten bei Bankgeschäften, Einbruch und Diebstahl präsentieren. Ein eigens erstellter Sicherheitsfolder zur Vorsorge kann jederzeit bei der FPÖ-Währing angefordert werden, denn Opferschutz ist vorrangig, nicht Täterschutz", gibt Köckeis bekannt um meint weiter: "Wir werden uns daher auch vermehrt für Seniorenbegleitung zu Ämtern, Banken und Ärzten innerhalb des Bezirkes durch qualifizierte Personen einsetzen und eine diesbezügliche Hilfestellung anbieten. Der geplante "Pflege Campus" in der Vinzenz- Kreuzgasse soll, zum Wohle unserer betagten Bezirksbürger, raschest finalisiert werden."

Die FPÖ Währing wird die versprochene bürgernahe Bezirkspolitik durch die Einsetzung der Jugend- und Seniorensprecher intensivieren und auch im Bezirksparlament ihre Anliegen vertreten, so Guggenbichler und Köckeis abschließend! (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005