Grüne Floridsdorf: Bezirksbudget im Sinne des Klimaschutzes

Dietl: 21.Bezirk investiert in ökologische Sanierung von Schulgebäuden

Wien (OTS) - Erfreut zeigt sich die Klubobfrau der Grünen Floridsdorf, Susanne Dietl, über das Floridsdorfer Budget für 2011, das mit vielen Maßnahmen im Sinne des Klimaschutzes hervorsticht:
"Von den insgesamt 20,5 Millionen Euro fließt fast die Hälfte in die ökologische Sanierung von Schulgebäuden, wie etwa Wärmedämmung, neue Fenster oder neue Heizungssysteme. 13 Floridsdorfer Pflichtschulen profitieren im nächsten Jahr von gezielten Investitionen in der Höhe von durchschnittlich etwa 400.000 Euro. Außerdem freuen wir uns über die deutliche Aufstockung des Jugendbudgets, sowie über die Finanzierung innovativer Projekte wie der Mobilitätsmappe für Stadterweiterungsgebiete", so Dietl. Die Idee dazu wurde von der Verkehrsinitiative Donaufeld entwickelt, die nun - nach positiver Zustimmung aller Fraktionen beim Runden Tisch Donaufeld - auch tatkräftig am Zustandekommen dieses Projekts arbeitet.

Die Grünen Floridsdorf begrüßen außerdem den einstimmig beschlossenen Runden Tisch, den es zur Zukunft des Bisambergs geben wird, sowie die für Frühjahr 2011 angesetzte Gesprächsrunde zur Evaluierung der Begleitmaßnahmen beim Mediationsverfahren Jedlesee, die auf Wunsch der Bürgerinitiative Jedlesee zustandekommen wird.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001