TW1 KunstRaum - "St. John Passion - Johannespassion" täglich ab 18. Dezember

TW1 zeigt Tobias Hermelings visualisierte "Johannespassion" in 23 Einzelstücken.

Wien (OTS) - Nach Sepp Dreissinger, Lena Lapschina, Richard Kriesche, Oskar Stocker und Jimmy Zurek bespielt Tobias Hermeling den TW1 KunstRaum. Die freie Plattform für Kunst- und Kulturschaffende macht Platz für Hermelings Visualisierung der "Johannespassion." Der Medienkünstler verleiht der vollständig erhaltenen authentischen Passion von Johann Sebastian Bach mittels Bildsprache einen modernen Stil.

Das Projekt "St. John Passion - Johannespassion"
In der Inszenierung der "Johannespassion" durch die Wiener Akademie unter Martin Haselböck sind es besonders die in den Hintergrund projizierten Videos von Tobias Hermeling, die dem biblischen Bericht vom Leiden und Tod Jesu Christi Modernität verleihen. Seine starke persönliche Bindung zur Musik Bachs hat den Medienkünstler auf die Idee gebracht, die "Johannespassion" zu visualisieren. Musikwissenschaftlich aufgearbeitet und in Bildsprache übersetzt, erzeugt der Künstler eine neue Ebene, in der sich Parallelen zur Gegenwart widerspiegeln. Überlagerungen von Trash- und Textelementen spielen in den 23 Einzelstücken eine wesentliche Rolle.

TW1 Geschäftsführer Peter Schöber: "Tobias Hermeling verfügt in der Gestaltung seiner Werke über eine starke medienvisuelle Kraft. Es freut mich, dass es uns gelungen ist mit der Johannespassion eines seiner aussagekräftigsten Kunstwerke für den TW1 Kunstraum zu gewinnen."

Der Künstler
Tobias Hermeling wurde 1974 in Halle in Deutschland geboren und lebt seit 1992 in Österreich. Im Jahr 1994 präsentierte er seinen ersten Bildzyklus "Aus dem Gleichgewicht." Danach folgten zahlreiche Projekte und Ausstellungen u.a. in den Wiener Ringstraßengalerien. Außerdem war Hermeling maßgeblich an der künstlerischen Gestaltung des Hauses der Musik in Wien beteiligt - mit dessen Zusammenarbeit im Jahr 2006 das Projekt "In search of mozart" entstand.
Hermeling verwirklicht sich in zahlreichen Multimediaprojekten, Videos sowie Papierarbeiten. Zuletzt führte der Künstler Regie für den Dokumentarfilm "That's how much you know about the real world" -ein Film, der tief in das Leben und Schaffen burgenländischer Weinbauern eindringt und deren verschiedenste Charaktere, Philosophien und Zugangsweisen beschreibt.

Die Werke
Tobias Hermelings Bilder verleiten nicht nur dazu, eine Verbindung zur Musik zu suchen, die Musik spielt in vielen Werken auch tatsächlich eine bedeutende Rolle. Der Medienkünstler lässt diverse malerische Stile und Traditionen zu einer Einheit verschmelzen. Ein Crossover, das in seinen Bildern abstrakte Figuren und Ornamente mit Comic-Helden der Populärkultur ebenso wie Bilderschnipsel aus Zeitschriften mit Textfetzen verbindet.

TW1 KunstRaum
Die Rubrik TW1 KunstRaum bietet Künstlerinnen und Künstlern eine TV Plattform für deren Arbeiten und Werke. Die Künstler entscheiden dabei autonom über Inhalt und Form der von Ihnen gezeigten Kunstwerke. Die künstlerischen Arbeiten werden in den Programmnähten und Übergängen visuell auffällig positioniert und über einen Zeitraum von mehreren Wochen ausgestrahlt.

Sendezeiten:
Ab 18. Dezember 2010 täglich um 10:05 Uhr, 12:05 Uhr, 16:55 Uhr (außer Sa u. So), 18:03 Uhr, 20:13 Uhr und 22:45 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

TW1 / ORF
Linda Bednarik
+43 (0)1 87878 13272
linda.bednarik@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10001