Marterl und Flurdenkmäler werden digital erfasst

Initiative vom Bildungs- und Heimatwerk Niederösterreich

St. Pölten (OTS/NLK) - Bereits 73 Gemeinden im Weinviertel und imWaldviertel nehmen am Pilotprojekt zur digitalen Erfassung von Marterln und Flurdenkmälern teil. Im Rahmen des Projektes soll eine NÖ Marterlhomepage entstehen, über die Internet-User einen eigenen Marterl-Wanderweg auswählen können und auch historische Informationen über regionale Denkmäler erhalten. Alte Marterln sollen durch Initiativen wie "SMS-Marterl-Wandern", eine GPS-Ortung der Flurdenkmäler oder eine Internet-Flurdenkmäler-Datenbank einer breiteren Öffentlichkeit, auch der Jugend, zugänglich gemacht werden.

"Die Initiative betrifft Flurdenkmäler, die Geschichte und Geschichten erzählen, die Menschen berühren", betont dazu Landesrat Dr. Stephan Pernkopf. "Flurdenkmäler sind Teil unserer Landschaft, unserer Kultur und Identität. Mit diesem Projekt sollen die Wertschätzung und das Bewusstsein für Flurdenkmäler steigen, die bereits teilweise gefährdetet sind."

Im Rahmen dieses Projektes erheben Mitarbeiter aus den teilnehmenden Gemeinden ihre Marterln und Denkmäler und geben die wichtigsten Daten in eine spezielle Datenbank ein, die vom Bildungs-und Heimatwerk Niederösterreich gemeinsam mit dem Salzburger Bildungswerk entwickelt wurde. Eine erste Einschulung der Teammitglieder fand bereits in der neuen Mittelschule in Retz statt.

Die Homepage umfasst neben der Beschreibung und Bildern der Flurdenkmäler auch einen Überblick auf der digitalen Karte sowie einen so genannten "Marterl-Blog", in den Daten, Fakten und Geschichten rund ums Marterl eingetragen werden. Weiters sind CD's, spezielle Broschüren, Informationsveranstaltungen und eine Martelführer-Ausbildung geplant.

Weitere Informationen: LEADER-Regionsbüro im Regionalen Innovationszentrum (RIZ) in Hollabrunn von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr unter 02952/30 260-5850, e-mail office@leader.co.at, bzw. Büro LR Pernkopf unter Telefon 02742/9005-12705, e-mail klaus.luif@noel.gv.at, www.leader.co.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002