Lukas Mandl zur Rot-Weiß-Rot-Card: Einwanderung ist eine Lebensader für Österreich

"Die konsequente Arbeit des ÖAAB für die Rot-Weiß-Rot-Card trägt Früchte", freut sich GS Mandl.

Wien (OTS) - "Das heute präsentierte Modell der Rot-Weiß-Rot-Card für gezielte und kriteriengeleitete Einwanderung ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Einwanderung ist Österreichs Lebensader. Wir brauchen eine aktive Einwanderungspolitik, um qualifizierte Wanderungswillige nach Österreich zu holen", begrüßt LAbg. Mag. Lukas Mandl, Generalsekretär des Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes ÖAAB in der ÖVP, die Umsetzung der Rot-Weiß-Rot-Card. Den Weg in diese Richtung hatte zuerst der ÖAAB beschritten, der schon im Sommer entsprechende Maßnahmen vorgeschlagen hatte.

Gezielte Einwanderungspolitik bedeute für den ÖAAB, dass jene Branchen und Regionen ermittelt werden, in denen Verstärkung besonders dringend notwendig sei, so Mandl weiter. "Wir müssen proaktiv um die besten Wanderungswilligen werben", so der Generalsekretär. Durch die Rot-Weiß-Rot-Card würde garantiert, dass die Einwanderinnen und Einwanderer unsere Sprache beherrschen, bevor sie nach Österreich kommen, um hier zu leben, zu arbeiten sowie Steuern und Abgaben zu erwirtschaften. Außer Frage stehe, "dass Einwanderinnen und Einwanderer unser Rechtssystem und den Rechtsstaat als solchen akzeptieren müssen".

Unter der Führung von Bundesobmann BM Dr. Michael Spindelegger habe der ÖAAB "Österreich wachgerüttelt, weil ohne die richtige Einwanderung schon in wenigen Jahrzehnten Wohlstand und Sozialsystem nicht mehr aufrecht zu erhalten wären. Der ÖAAB hat die Initiative ergriffen und Vorschläge für die folgerichtige Positionierung Österreichs als Einwanderungsland neuen Zuschnitts gemacht. Es freut mich, dass die auf unseren Vorschlägen basierende Rot-Weiß-Rot-Card Wirklichkeit wird", so Mandl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Generalsekretariat
Mag. Nikola König
PR & Kommunikation
Tel.: Tel.: +43 (1) 40 141 216, Fax: +43 (1) 40 141 229
presse@oeaab.com
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001