SP-Stürzenbecher: Richtlinien für Vergabe von Gemeindebauwohnungen allgemein gültig und transparent

Wien (OTS/SPW-K) - "Wer in eine Gemeindewohnung ziehen möchte,
muss die allgemein gültigen und transparenten Kriterien erfüllen. Diese gelten generell als Voraussetzung für die Vormerkung für eine Gemeindewohnung", erklärt der Vorsitzende des Wohnbau-Ausschusses, SP-Gemeinderat Dr. Kurt Stürzenebecher. Diese Grundvoraussetzungen seien für jede Interessentin, bzw. jeden Interessenten unter anderem im Internet auf den Seiten der Stadt Wien nachzulesen
(http://www.wien.gv.at/amtshelfer/bauen-wohnen/wienerwohnen/gemeindew
ohnung/anmeldung.html).
"Die Wohnungsvergabe erfolgt ausschließlich aufgrund dieser Kriterien, alles andere wie etwa Geschlecht oder Religionsbekenntnis ist vollkommen irrelevant und spielt bei der Wohnungsvergabe absolut keine Rolle", stellt Stürzenbecher klar.

Nach dem Mietrechtsgesetz gebe es auch die Möglichkeit, eine Wohnung direkt weiterzugeben (Direktvergabe). "Diese Möglichkeit wird schlagend, wenn der Mieter oder die Mieterin der oder die auszieht, beispielsweise eine Einbauküche in der Wohnung lassen will und sich ein Nachmieter oder eine Nachmieterin findet, der oder die für die Küche Ablöse zu bezahlen bereit ist", sagt Stürzenbecher. Aber auch dann gelte, dass ausschließlich Personen als Nachmieter oder Nachmieterin eintreten können, die die Voraussetzungen für eine Gemeindewohnung erfüllen und auch einen gültigen Vormerkschein haben. "Generell ist festzuhalten, dass Mieterinnen oder Mieter in Gemeindewohnungen nicht ohne Einbindung von Wiener Wohnen einen Nachmieter, bzw. eine Nachmieterin aussuchen können. Eine Weitergabe muss den Bestimmungen des Mietrechts entsprechen und unterliegt den transparenten Kriterien für die Vergabe einer Gemeindewohnung", schließt Stürzenbecher. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003