Wiener Grüne präsentierten frauenpolitisches Programm

Wien (OTS) - Ihr frauenpolitisches Programm für die nächste Legislaturperiode präsentierten die Wiener Grünen am Donnerstag. Deren neue Frauensprecherin GRin Martina Wurzer bezeichnete Österreich eingangs als "feministisches Entwicklungsland", in Gleichstellungsrankings bekleide man nach wie vor "Schlusslichtpositionen". Einsetzen will sich Wurzer deshalb besonders für eine Verminderung der Einkommensschere zwischen Männern und Frauen und eine Erhöhung des Frauenanteils in Spitzenpositionen -wie im rot-grünen Regierungsabkommen vorgesehen. Besonders wichtig sei ihr zudem das "Aufbrechen von Rollenbildern", weshalb man sich vermehrt für eine berufliche Förderung von Mädchen in klassischen Männerberufen einsetzen wolle. Dies betreffe auch Mädchen mit Migrationshintergrund, die ebenso mehr in den Fokus der Arbeitsmarktpolitik gerückt werden sollen. Lob gab es für bisherige Sensibilisierungskampagnen seitens der Stadt. Ankämpfen wolle man auch gegen den "Schönheitswahn" in der Werbung, im rot-grünen Programm sei deshalb die Errichtung einer "Gender Watch Group" und die Erstellung eines Richtlinienkatalogs gegen sexistische Werbung vorgesehen.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag. Erwin Kadlik
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81083
E-Mail: erwin.kadlik@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016