dpa-AFX startet Realtime-Nachrichtendienst in englischer Sprache

Frankfurt/Main (ots) -

Die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX bietet ab sofort einen eigenen englischsprachigen Realtime-Nachrichtendienst an. Das neue Produkt 'dpa-AFX International ProFeed' eröffnet der Nachrichtenagentur den Eintritt in das internationale Newsgeschäft. Dem Realtime-Produkt werden in Kürze weitere englischsprachige Angebote folgen, unter anderem für Finanz-Websites. In diesem Bereich ist dpa-AFX auf dem deutschsprachigen Markt bereits seit Jahren Marktführer. Der 'dpa-AFX International ProFeed' richtet sich an professionelle Finanzmarktexperten wie Broker, Analysten, Bankberater oder Asset Manager. Berichtet wird rund um die Uhr über alle wichtigen Ereignisse an den Finanzmärkten in Europa, USA und Asien. Dies beinhaltet eine umfangreiche Unternehmens-, Markt- und Konjunkturberichterstattung. Das englischsprachige Nachrichtenangebot wird in Zusammenarbeit mit RTTNews (New York) produziert, einer amerikanischen Finanz-Nachrichtenagentur, deren Schwerpunkt in der Berichterstattung über das amerikanische und asiatische Marktgeschehen liegt. "Mit der Einführung eines eigenen englischsprachigen Nachrichtenangebots mit täglich bis zu 1.500 Nachrichten bieten wir Finanzmarktteilnehmern ein sehr attraktives Angebot. Für den englischen Feed gelten die gleichen Qualitätsmerkmale wie für unser deutschsprachiges Angebot: Unabhängig, zuverlässig, schnell", sagt dpa-AFX Chefredakteur Dr. Heinz-Rudolf Othmerding. "Strategisch bedeutsam sind für dpa-AFX vor allem die produktbedingten Wachstumschancen in Europa außerhalb des deutschsprachigen Kernmarktes D-A-CH", betont Martin Kalverkamp, Geschäftsführer von dpa-AFX. "Zudem ist der dpa-AFX International ProFeed eine plattformunabhängige Nachrichten-Alternative, auf die unsere Kunden gewartet haben." Ravi Mariathasan, Vice President von RTTNews: "Mit der Bündelung der Ressourcen beider Agenturen bieten wir umfangreiche Financial News Services, die speziell auf die Bedürfnisse der Finanzmarkt-Teilnehmer in Europa ausgerichtet sind. Wir freuen uns, gemeinsam mit dpa-AFX in Europa weiter zu expandieren."

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Martin Kalverkamp / Dr. Heinz-Rudolf Othmerding
Geschäftsführer / Chefredakteur
Gutleutstraße 110, 60327 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0)69/92022-400
kalverkamp@dpa-AFX.de / othmerding@dpa-AFX.de

Über dpa-AFX:
Die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH zählt zu den führenden
deutschen Nachrichtenagenturen für realtime Finanznachrichten.
dpa-AFX berichtet unabhängig, zuverlässig und schnell über das
internationale Finanz- und Wirtschaftsgeschehen - in Text, Audio und
Video. Über Terminals, Webportale und Zeitungen erreichen die dpa-AFX
Meldungen täglich mehr als 12 Millionen professionelle und private
Anleger. dpa-AFX ist Teil eines weltweiten Agentur-Netzwerkes mit
mehr als 1.500 Journalisten und damit an den wichtigsten
Finanzstandorten der Welt vertreten. Zu den Kunden gehören Banken,
Broker, Analysten und Finanzexperten sowie Webportale, Unternehmen
und Wirtschaftsmedien. Partner sind die Deutsche Presse-Agentur
(dpa), Hamburg, die APA - Austria Presse Agentur, Wien und die awp
Finanznachrichten AG, Zürich. Mehr Informationen unter
www.dpa-AFX.de.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002