Erfolgreicher Startschuss für e-Medikation: CompuGroup Medical CEE steht als treibende Kraft hinter dem Pilotbetrieb in Österreich

Wien (OTS) - Die Gesundheitsdienstleister in Österreich sind sich einig:
Die e-Medikation soll im Pilotbetrieb laufen. Das elektronische System zur Medikamentenverordnung birgt großen Nutzen im Interesse der Versicherten. Es erkennt medikamentöse Wechselwirkungen und vermeidet dadurch gesundheitliche Schäden. Das österreichische Gesundheitswesen kann damit nachhaltig verbessert werden.

Nun ist es beschlossen: Die e-Medikation wird ab 1. April 2011 in den drei ausgewählten Regionen Reutte/Zams, Wels-Grieskirchen und Wien-Donaustadt neun Monate lang getestet. Treibende Kraft dahinter ist CompuGroup Medical. Der eHealth-Anbieter verbindet die Infrastruktur des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger mit der Praxisorganisation der Ärzte. CompuGroup Medical CEE, das österreichische Tochterunternehmen, stellt die reibungslose Funktionalität in der Arztsoftware sicher. "Unsere ausführlichen Abstimmungen und intensiven Dialoge mit der Ärztekammer und dem Hauptverband haben zu einem positiven und fairen Verhandlungsergebnis für alle am Projekt beteiligten Institutionen geführt", so Segmentverantwortlicher Gerhard Stimac über die Rolle als Treiber des e-Medikationsprojekts. 2011 werden Ärzte, Apotheken, Krankenhäuser und Patienten freiwillig am Testbetrieb der e-Medikation teilnehmen und somit erstmals übergreifend vernetzt. Von den rund 150 Ärzten in den Pilotregionen wird ein Großteil von der CompuGroup Medical CEE ausgestattet. Das eHealth-Unternehmen investiert in das österreichische Gesundheitswesen und entwickelt die Einbindung der e-Medikation in die Arztsoftware auf eigene Kosten.

Rückfragen & Kontakt:

CompuGroup Medical CEE GmbH, Mag. (FH) Regina Gumpenberger
Neulinggasse 29, 1030 Wien
Tel.: +43 (0)7252 587-1463, Fax: +43 (0)7252 587-9300
E-Mail: regina.gumpenberger@systema.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001