ÖCV begrüßt Karl-Vorstoß zu Auswahlverfahren

Maßnahmen zur Entlastung "überlaufener" Studienrichtungen sind ein wichtiger Schritt zur Qualitätssicherung

Wien (OTS) - Der Österreichische Cartellverband, mit seinen ca. 13.000 Mitgliedern der größte Studenten- und Akademikerverband Österreichs, unterstützt die von BM Karl in der geplanten UG-Novelle vorgesehenen Maßnahmen zur Entlastung "überlaufener" Studieneinrichtungen. "Die Ermöglichung qualitativ selektierender Auswahlverfahren ist ein wichtiger Schritt zur Schaffung geordneter Verhältnisse und einer annehmbaren Studienqualität in den Massenfächern", zeigt sich ÖCV-Präsident Matthäus Metzler in einer ersten Reaktion erfreut.

Skeptisch ist der ÖCV jedoch gegenüber dem Genehmigungsverfahren, welches der Politik einen zu starken Einfluss einräumt. "Die Universitäten sollen und dürfen kein Spielball der Tagespolitik sein", stellt Metzler fest und fordert daher, dass die Universitäten durch die Universitätssenate autonom - und insbesondere ohne vorhergehenden Beschluss der Bundesregierung - über die Einführung von Auswahlverfahren entscheiden können und dass sich eine allfällige Genehmigungspflicht durch die Wissenschaftsministerin auf den Nachweis der Erfüllung der im UG angeführten Voraussetzungen beschränkt.

Weiters begrüßt Metzler ausdrücklich die verpflichtende Studienberatung von Erstinskribierenden. "Mit der Ermöglichung von Auswahlverfahren und der Verpflichtung zur Studienberatung werden zwei langjährige Forderungen des ÖCV umgesetzt", zeigt sich Metzler zufrieden. Kein Verständnis hat der ÖCV dagegen für den inhaltsleeren und niveaulosen Aktionismus der ÖH-Führung. "Vorsitzende Maurer hat Erklärungsbedarf, wie sie etwa mit Presseaussendungen à la 'zukunftsfeindliche Versager-Regierung setzt Feldzug gegen Studierende fort' zu einer konstruktiven Gesprächsbasis mit den politischen Verantwortungsträgern beitragen will", so Metzler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖCV
Peter Pulm
Tel.: 0699/15745158

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCV0001