Aviso: Morgen AK-Veranstaltung: PISA-Chef Günther Haider über Konsequenzen der neuesten PISA-Studie

Präsentation der Ergebnisse und Podiumsdiskussion über die Folgen für die österreichische Bildungspolitik

Wien (OTS) - Im Rahmen der AK-Veranstaltung "PISA" am Donnerstag,
9. Dezember, präsentiert Pisa-Chef Günther Haider die Ergebnisse der neuesten Pisa-Studie. Im Anschluss daran diskutiert er mit VertreterInnen der Sozialpartner, der Wissenschaft und des Unterrichtsministeriums über Konsequenzen für die österreichische Bildungspolitik. Die ExpertInnen stehen im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

AK Veranstaltung "Ergebnisse der neuen PISA-Studie"
Donnerstag, 9. Dezember 2010
17.30 bis ca. 20.00 Uhr
Bildungszentrum der AK Wien, Großer Sitzungssaal
Theresianumgasse 16-18
1040 Wien

Wir möchten einen Vertreter oder eine Vertreterin ihrer Redaktion herzlich zu dieser Veranstaltung einladen und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Das Programm:

17.30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Herbert Tumpel, Präsident der AK Wien

17.40 Uhr Präsentation "Ergebnisse der PISA-Studie 2009"
Günter Haider, Direktor des Bundesinstituts für Bildungsforschung, Innovation und Ent-wicklung (BIFIE)

18.30 Uhr Podiumsdiskussion "Konsequenzen für die österreichische Bildungspolitik":
Günter Haider, BIFIE
Kurt Nekula, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur Ilse Schrittesser, Universität Innsbruck
Christoph Ascher, Wirtschaftskammer Österreich
Kurt Kremzar, Abteilung Bildungspolitik, AK Wien

Moderation: Susanne Schöberl, Stadtschulrat Wien

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
ChefIn vom Dienst
Tel.: +43-664 84 54 200
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003