AK OÖ rät: Stipendium noch rasch beantragen

Linz (OTS) - Studierende, die für das laufende Studienjahr noch keinen Antrag auf Studienbeihilfe gestellt haben, sollten das noch rasch erledigen, raten die AK-Bildungsberater/-innen. Am 15. Dezember ist nämlich die letzte Möglichkeit dazu. Die Zuerkennung ist unter anderem abhängig vom Einkommen und vom Studienerfolg.

Der 15. Dezember ist der letzte Tag zum Beantragen eines Stipendiums für das laufende Studienjahr. Wer den Antrag später stellt, bekommt die Beihilfe nicht mehr rückwirkend ab Semesterbeginn. Ein Stipendium gibt es unter bestimmten Voraussetzungen übrigens auch für Personen, die sich auf die Studienberechtigungsprüfung vorbereiten. Der Anspruch auf Studienbeihilfe ist abhängig vom Einkommen, vom Familienstand, von der Familiengröße der Studierenden, und vom Verdienst ihrer Ehepartner/-innen bzw. ihrer eingetragenen Partner/-innen.

Die Höchststudienbeihilfe beträgt 424 Euro monatlich. Studierende mit Kindern erhalten einen Zuschlag von 67 Euro pro Kind, maximal aber 606 Euro. Ebenfalls höchsten 606 Euro gibt es für Selbsterhalter/-innen - also jene Studierende, die sich vor der ersten Zuerkennung einer Studienbeihilfe bereits mindestens vier Jahre lang durch Einkünfte von mindestens 7272 Euro jährlich selbst erhalten haben -, für auswärtig Studierende, für verheiratete bzw. in eingetragener Partnerschaft lebende Studierende sowie für studierende Vollwaisen. Wie hoch die Beihilfe im Einzelfall ausfällt, kann mit dem AK-Stipendienrechner unter www.stipendienrechner.at jederzeit selbst ermittelt werden.

Weitere Informationen zu Förderungen für Studierende gibt es bei den AK-Bildungsberatern/-innen unter Tel. 050/6906-1601 und in den AK-Foldern Studieren mit Studienbeihilfe oder "Studium für Berufstätige - Angebote und Förderungen", die man unter www.arbeiterkammer.com kostenlos herunterladen kann.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Sabine Naderer
Tel.: (0732) 6906-2178
sabine.naderer@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001