Coyote Systems führt im Vereinigten Königreich für seine Produkte Verkehrsmeldungen in Echtzeit ein, die von INRIX geliefert werden

Kirkland, Washington und Paris (ots/PRNewswire) - INRIX(R), der führende Anbieter von zuverlässigen Verkehrsmeldungen und Coyote Systems Sarl, Anbieter von innovativen Strassensicherheitsprodukten und Diensten für Autofahrer überall in Europa, gaben heute bekannt, dass INRIX an alle Produkte des Coyote Systems die Verkehrsmeldungen in Echtzeit liefern wird. Es beginnt heute mit der Einführung des neuen Warnsystems mini Coyote V2, ein Echtzeit-GPS-Geschwindigkeitskamera-Warnsystem des Unternehmens, das nun im Vereinigten Königreich eingesetzt wird.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20060424/SFM077LOGO-b)

"Unsere Kunden verlassen sich auf unsere Produkte, die ihnen dabei helfen, sicherer zu fahren", so Mitgründer des Unternehmens Fabien Pierlot. "Indem INRIXs Verkehrsinformationen in Echtzeit an die Coyote-Produkte geliefert werden, sind wir nun in der Lage, die Autofahrer zuverlässig zu warnen. Wir informieren Sie nicht nur darüber, wann sie ihre Geschwindigkeit drosseln müssen, sondern auch, wo man aufgrund von Verkehrsstauungen eine Verlangsamung vermeiden kann."

Ausgestattet mit dem weltweit grössten Verkehrsnetz und den modernsten Analysemaschinen, können sich die Autofahrer auf die INRIX Verkehrsinformation verlassen, die ihnen dabei helfen, Staus zu vermeiden, die Reisezeit zu verringern und Kraftstoff zu sparen. INRIX mischt intelligent Milliarden von Echtzeitdatenpunkte aus 3 Millionen GPS-fähigen Fahrzeugen, Smartphones und angeschlossenen PNDs mit traditionellen Strassensensordaten, historischen Verkehrsdaten und anderen Ereignissen, die einen Einfluss auf den Verkehr haben, wie zum Beispiel Unfälle, Strassenarbeiten, grossen Sportveranstaltungen und Schulzeitplänen, um zuverlässige Verkehrsinformationen in Echtzeit für mehr als 1 Millionen Kilometer Strasse überall in Europa zu liefern.

"Verkehrsstaus haben einen starken Einfluss auf die Strassensicherheit und durchschnittlich kostet es jeden Europäer etwa 600 Euro im Jahr an Kraftstoff und viel verschwendete Zeit", so Hans Puvogel, Generalmanager von INRIX Europe. "Coyotes Strassensicherheitswarnsystem, gekoppelt mit INRIXs Verkehrsinformationen in Echtzeit warnen die Autofahrer vor potenziellen Gefahren auf der Strasse und helfen ihnen dabei, Frust und verlorene Zeit zu vermeiden."

Auf einzigartige Weise zeigt Coyote mini V2 die Durchschnittsgeschwindigkeit des Fahrzeugs an, wenn es durch SPECS-überwachte Kamerazonen fährt, welche die Durchschnittsgeschwindigkeit ermitteln, wie sie häufig in Bereichen der Strasse eingesetzt werden in denen Bauarbeiten durchgeführt werden. Es warnt auch vor Bereichen wo es Schulen gibt und wo das Risiko besonders hoch ist und ausserdem noch vor Eingangszonen mit Staugebühren. Mini Coyote V2 funktioniert in 28 europäischen Ländern.

Coyote Anwendergemeinschaft besteht aus mehr als 650.000 Nutzern. Als Europas erstes Echtzeit-GPS-Geschwindigkeitskamerawarnsystem werden die Fahrer innerhalb des Gebiets in Echtzeit über alle Arten von Geschwindigkeitskameras informiert, einschliesslich Rotlichtkameras und SPECS, sowie auch über mobile Kameras und andere Verkehrsereignisse, wie zum Beispiel Unfälle. Coyote basiert auf einem partizipativen System, das von den Beiträgen der einzelnen Nutzer abhängt, damit alle davon profitieren. INRIX erstellt Verkehrsinformationen aus den Echtzeit-GPS-Daten der Coyote-Anwender und liefert sie wieder der gesamten Gemeinschaft. Mini Coyote ist immer auf dem neuesten Stand, es beinhaltet einen GSM/GPRS Kommunikations-Link zu den Servern von Coyote, um Verkehrsinformationen in Echtzeit auszutauschen, sowie Informationen über die Standorte von fest installierten und mobilen Geschwindigkeitskameras und warnt die Verbraucher vor Gefahrenzonen.

Mini Coyote ist ein legales Produkt und erfüllt die Vorschriften gemäss des "Road Safety Act" des Vereinigten Königreichs aus dem Jahre 2006, da es nur die Anwesenheit von fest installierten und mobilen Geschwindigkeitskameras erkennt und die Fahrer dazu auffordert, ihre Geschwindigkeit zu senken. Coyote ist das einzige Warnsystem vor Geschwindigkeitskameras, das in Echtzeit die Anwesenheit von mobilen Geschwindigkeitskameras mitteilen kann. Es ermöglicht den Anwendern, auf Knopfdruck die anderen Mitglieder von Coyote, die in diesem Gebiet unterwegs sind, in den nächsten 3 Stunden über die Anwesenheit einer mobilen Geschwindigkeitskamera zu informieren.

Über Coyote Systems

Coyote System wurde im Juni 2005 gegründet und entwickelte Coyote: die führende Geolocation-Informationslösung, die es möglich macht, Änderungen bei den Geschwindigkeitsbegrenzungen, Verkehrsinformationen und die Positionierung von fest installierten oder mobilen Geschwindigkeitskameras in Echtzeit zu kommunizieren und dies abgestimmt auf die Fahrstrecke des Fahrers. Es steht als Markengerät zur Verfügung sowie auch auf Smartphone-Plattformen. Die Coyote-Lösung hat das Ziel, zur Sicherheit auf der Strasse beizutragen und soll möglichen Gefahren vorbeugen, indem seine Anwender aufgefordert werden, die jeweilig geltende Gesetzgebung zu respektieren.

Ausgestattet mit GPS, GPRS und GSM-Technologien, steht das System in ständiger Kommunikation mit einem zentralen Server, der die relevanten Informationen an den Anwender übermittelt. Jeder Autofahrer ist nun auch in der Lage auf Knopfdruck alle anderen Mitglieder der Coyote-Gemeinde in Echtzeit über die aktuellen Strassenbedingungen zu informieren (feste und mobile Geschwindigkeitskameras (Blitzer), Verkehrsstaus).

Aufgrund der europäischen Abdeckung, hat Coyote nun eine Gemeinschaft von über 650.000 Anwendern.

Unterstützt von CRITT (Centre Regional de l'Innovation et de Transfert de technologies d'Ile de France) und Gewinner des Frost & Sullivan Preises in 2008 (Datenkommunikations-Kategorie), ist Coyote System nun auch der führende Anbieter von Verkehrsinformationen in Echtzeit in Frankreich.

http://www.moncoyote.com

Über INRIX

INRIX(R) ist ein führender Anbieter von zuverlässigen Verkehrs-und Navigationsinformationen sowie Fahrerdienstleistungen. Zu den mehr als 100 Kunden und Branchenpartnern der Firma zählen zum Beispiel die Ford Motor Company, MapQuest, Microsoft, NAVIGON AG, TeleNav, I-95 Corridor Coalition, Tele Atlas, deCarta, TCS, Telmap, ANWB und der ADAC.

INRIX Traffic Services verwendet anspruchsvolle, ursprünglich von Microsoft Research entwickelte statistische Analysemethoden, um verkehrsbezogene Informationen aus hunderten von privaten und öffentlichen Quellen zu sammeln und auszuwerten, zum Beispiel aus traditionellen Strassensensoren als auch aus dem einzigartigen Netzwerk des Unternehmens aus über 3 Millionen GPS-fähigen Fahrzeugen und mobilen Geräten. INRIX liefert heute vorhersehbare und historische Verkehrsinformationen in 20 Ländern überall in Nordamerika und Europa. Falls Sie die Technologierevolution hinter der nächsten Generation von Navigations- und ortsbezogenen Anwendungen selbst erleben möchten, besuchen Sie uns auf http://www.INRIX.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter http://www.twitter.com/INRIX.

Zur Verfügung stehende Experten zum Thema: Informationen über die aufgeführten Experten finden Sie, wenn Sie auf den entsprechenden Link klicken.

Bryan Mistele

https://profnet.prnewswire.com/Subscriber/ExpertProfile.aspx?ei=63576

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: Jim Bak von INRIX, +1-425-284-3825, jimb@inrix.com; oder
SegoleneChauffert-Yvart von Coyote, segolene@moncoyote.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001