Verbandstag der Sozialistischen Jugend (Tag 2) - Weiche für nächste Periode gestellt

26-jähriger Steirer Wolfgang Moitzi mit 92,17 Prozent als Verbandsvorsitzender bestätigt

Sankt Pölten (OTS/SK) - 250 Mitglieder der Sozialistischen Jugend trafen Samstag und Sonntag zum 33. Verbandstag in der Fachhochschule Sankt Pölten zusammen. SJ-Verbandsvorsitzender Wolfgang Moitzi wurde dabei mit 92,17 Prozent der Stimmen in seiner Funktion bestätigt. Als Diskussionsgast fungierte am Sonntagvormittag Bundeskanzler Werner Faymann, der sich einer ausführlichen Diskussion mit den Jugendlichen stellte. Die Aktivistinnen und Aktivisten der Sozialistischen Jugend diskutierten im Anschluss über 80 Anträge. Schon der Titel der Bundeskonferenz, "Reiche müssen zahlen", machte klar, welcher Themenbereich im Zentrum der Debatten stand. Neben dem weiteren engagierten Kampf für Vermögenssteuern wird sich die SJ in ihrer Kampagnenarbeit im nächsten Jahr dem wichtigen Thema der Migration sowie internationalen und europäischen Belangen widmen. ****

Die SJ habe Jahre des erfolgreichen Aufbaus und der Öffnung hinter sich: "Die SJ hat sich als schlagkräftige Organisation mit klaren Inhalten und Positionen bewährt, in den letzten Jahren weitere Strukturen aufgebaut und an Einfluss gewonnen." Höhepunkt des kommenden Jahres wird das Summercamp der internationalen sozialistischen Jugendorganisationen (IUSY) sein, das Ende Juli in Österreich organisiert wird. "Damit und auch mit dem Motto '100 Jahre Bruno Kreisky' rücken wir die internationalen Aktivitäten wieder ins Zentrum der Organisation." Zu StellvertreterInnen des Verbandsvorsitzenden wurden die Burgenländerin Leonie Maria Tanczer, die Oberösterreicherin Fiona Kaiser, der Niederösterreicher Andreas Beer sowie der Wiener Stefan Jagsch gewählt. (Schluss)sc

Fotos online unter:
http://www.flickr.com/photos/gegenrechts/sets/72157625401853031/

Rückfragen & Kontakt:

Boris Ginner, SJ-Pressesprecher: 0664 / 560 49 87

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001