Wozabal ökologisiert Managementprozesse und erzielt damit massive Energieeinsparungen BILD

Unternehmensgruppe Wozabal erhält für ihr Medizinproduktezentrum als eines der ersten Unternehmen in Österreich Zertifizierung nach ÖNORM EN 16001

Wien/Enns (OTS) - Als eines der ersten Unternehmen Österreichs und als erste Wäscherei erhält Wozabal in Enns die Zertifizierung nach EN 16001:2009. Ein unabhängiges Team der TÜV AUSTRIA Cert prüfte die Einhaltung aller Kriterien und Standards und kam zu einem äußerst positiven Ergebnis: Durch die erfolgreiche Umsetzung ihres Energiemanagementprogramms gelangen Wozabal in Enns enorme Energieeinsparungen. Vergangenen Freitag erfolgte die feierliche Übergabe des Zertifikats im Rahmen der Veranstaltung von klima:aktiv, einer Initiative des Lebensministeriums für aktiven Klimaschutz, mit zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft. "Klimaschutz ist ein globales Anliegen und erfordert die Bündelung aller Kräfte. Unsere heimischen Bemühungen im Klimaschutz werden von wichtigen PartnerInnen mitgetragen. So zeigt die rege Beteiligung an klima-aktiv, dass unsere Klimaschutzinitiative Erfolg hat", betonte Umweltminister Niki Berlakovich bei der Zertifikatsverleihung. "Ökologie und Ökonomie schließen sich heute nicht mehr aus. Die Wirtschaft hat längst den Nutzen von ambitioniertem Klima- und Umweltschutz erkannt, Ergebnis ist eine Win-Win-Situation für beide Bereiche."

Wozabal setzte in einem ständigen Verbesserungsprozess schrittweise Maßnahmen zur Ökologisierung seiner Managementprozesse und erreichte damit ein sehr hohes Niveau. Das belegt auch die aktuelle Zertifizierung nach EN 16001:2009 durch TÜV AUSTRIA Cert. Bei der feierlichen Übergabe erklärte Dipl.-Ing. Dr. Hugo Eberhardt, Direktor und Vorstandsvorsitzender der TÜV Austria Gruppe: "Durch die erfolgreiche Umsetzung des Energiemanagementprojekts gelang Wozabal eine enorme Reduktion des Energieverbrauchs. Das Ergebnis des Audits zeigt: Die ökologischen Standards liegen klar über den Anforderungen nach der Zertifizierung EN 16001:2009. Das Unternehmen Wozabal übernimmt damit österreichweit eine Führungsposition bei der Ökologisierung von Managementsystemen."

TÜV AUSTRIA Cert bestätigt Erfolg des Energiemanagementprojekts Das Medizinproduktezentrum der Unternehmensgruppe Wozabal zählt zu den ersten fünf Unternehmen in Österreich, welchen diese Zertifizierung verliehen wurde und erfüllt als einzige Wäscherei weltweit derartige ökologische Anforderungen. Mit der Entwicklung zeigt sich Geschäftsführer Ing. Christian Wozabal, MBA sehr zufrieden: "Das Medizinproduktezentrum verfügt bereits über eine ausgeprägte Qualitätsmanagementstruktur für Medizinprodukte, Hygiene und Umwelt, die optimale Voraussetzungen zur Implementierung des Energiemanagementsystems bot. Die Zertifizierung sehen wir als erfolgreiches Pilotprojekt, das in weiterer Folge auf alle Standorte ausgeweitet wird."

Das Audit durch ein Team der TÜV AUSTRIA Cert bestätigt die sehr erfolgreiche Einführung des Energiemanagementprojekts, welches die Umweltbelastung enorm reduzieren konnte. Bei der Umsetzung der ökologischen Ziele setzte Wozabal auf die Optimierung bestehender Anlagen, die Beschaffung von Energie und neuen Maschinen nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit und effizientes Haushalten im Arbeitsalltag. Dies kann nur gelingen, wenn man jeden einzelnen Mitarbeiter in das Projekt mit einbezieht und für die ökologischen Ziele begeistert, wie das Audit der TÜV AUSTRIA Cert bestätigt.

Über die TÜV AUSTRIA CERT GmbH

Die TÜV AUSTRIA Gruppe besteht seit 1872, ist national und international tätig und beschäftigt derzeit rund 1000 MitarbeiterInnen. Ihre akkreditierte Zertifizierungsstelle mit den Schwerpunkten Qualität, Umwelt und Sicherheit sowie der Inspektionsstelle Technik & Recht ist schwerpunktmäßig in der TÜV AUSTRIA CERT GMBH angesiedelt. Deren Auditoren sind Praktiker und zeichnen sich durch hohe Fachkompetenz sowie große Berufs- und Auditerfahrung aus.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Buerger, MBA
TÜV AUSTRIA CERT GMBH
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel (mobil): +43(0)664 884 189 21
E-Mail: mbu@tuv.at<mailto:mbu@tuv.at>
http://www.tuv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVO0001