Zwischenlagebericht

St. Peter Port, Guernsey (ots/PRNewswire) - European
Capital Limited ("European Capital") veröffentlichte heute einen Zwischenlagebericht, in dem das Unternehmen ein Nettoergebnis ("NOI") von 19 Millionen Euro für die ersten neun Monate zum 30. September 2010 auswies. Nach Abzug der Wertanpassungen (Abschreibungen) vom Nettogewinn (der "realisierte Nettoverlust") für diese neun Monate in Höhe von 2 Millionen Euro belief sich der Nettogewinn letztlich auf 58 Millionen Euro.

FINANZERGEBINS DES 3. QUARTALS 2010 IM JAHRESVERGLEICH

-- NOI von 19 Millionen Euro -- Unrealisierte Nettoanpassungen des Investitionsaufwands von 68 Millionen Euro -- Realisierter Nettoverlust aus Investitionen von (43) Millionen Euro -- Nettogewinn von 58 Millionen Euro - Steigerung von 354 Millionen Euro im Vergleich zum identischen Zeitraum 2009 -- Realisierte Bargeldeinnahmen von 281 Millionen Euro -- Reduzierung der Schuldenlast um 306 Millionen Euro - Einschliesslich einer verbrieften Verschuldung in Höhe von 131 Millionen Euro mit Fälligkeit 2011 -- Nettovermögenswert ("NAV") von 582 Millionen Euro - Steigerung von 55 Millionen Euro bzw. 10 % im Vergleich zum 4. Quartal 2009

"Unser NAV hat sich seit Dezember 2009 um 55 Millionen Euro erhöht", so Ira Wagner. "Dies entspricht einer Eigenkapitalrendite von 10 % seit Durchschreiten der Talsohle der Finanzkrise im 4. Quartal 2009. Wir sind davon überzeugt, dass sich die Wirtschaft weiter erholen wird. Daher sollte sich unser Portfolio weiter verbessern und der Bilanzwert von European Capital kontinuierlich steigen."

Nettoergebnis ("NOI")

Das NOI belief sich für die neun Monate zum 30. September 2010 auf insgesamt 19 Millionen Euro, während es sich im identischen Zeitraum des Jahres 2009 noch auf 30 Millionen Euro belief. Grund für den Rückgang des NOI ist eine Kombination aus reduziertem Betriebseinkommen aufgrund eines zurückgefahrenen Investitionsportfolios, niedrigeren Zinsindizes sowie Rückstellungen für aufgelaufene antizipative Erträge aus bestimmten Anlagevermögenswerten. Hinzu kamen erhöhte Schwankungen der verbrieften, mehrwährungsfähigen revolvierenden Kreditfazilität des Unternehmens.

Realisierter Nettoverlust

Der realisierte Nettoverlust belief sich für die neun Monate zum September 2010 auf insgesamt 2 Millionen Euro, während er sich im identischen Zeitraum des Jahres 2009 noch auf 35 Millionen Euro belief. Der Verlust in Höhe von 2 Millionen Euro erklärt sich hauptsächlich aus der Abschreibung vollständig entwerteter Vermögenswerte von 58 Millionen Euro.

Nettogewinn

Der Nettogewinn belief sich für die neun Monate zum September 2010 auf insgesamt 58 Millionen Euro, während er sich im identischen Zeitraum des Jahres 2009 noch auf 296 Millionen Euro belief. Darin enthalten sind Wertanpassungen des Portfolios, die auf eine verbesserte Gesamtleistung des Portfolios sowie des Marktes als Ganzes zurückzuführen sind.

Nettoinventarwert ("NAV")

European Capitals NAV belief sich zum 30. September 2010 auf 583 Millionen Euro, was im Vergleich zum NAV von 528 Millionen Euro zum 31. Dezember 2009 einer Steigerung von 55 Millionen Euro bzw. 10 % entspricht.

PORTFOLIOLIQUIDITÄT UND LEISTUNG

Seit seiner Gründung hat European Capital 3,3 Milliarden Euro in 91 Portfoliounternehmen investiert. European Capital hat seit Beginn insgesamt 1,7 Milliarden Euro aus dem Portfolio erwirtschaftet, darunter auch Syndizierungen vorrangiger Verschuldungen. Ausserdem hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, sich aus 32 Portfoliounternehmen wieder zurückzuziehen. Dies resultierte in einer Gesamtsumme in Höhe von 998 Millionen Euro, die sich folgendermassen zusammensetzt:

-- 666 Millionen Euro aus vorrangigen Rückzahlungen -- 124 Millionen Euro aus der Abtretung und Syndizierung von Verschuldungen -- 98 Millionen Euro aus der Ansammlung von PIK-Anleihen und Dividenden sowie -- 110 Millionen Euro aus Anteilsverkäufen.

Der Rückzug aus diesen Unternehmen resultierte in einem gesamten internen Zinsfuss (IRR) von 9,9 %. Der Rückzug aus allen Kapitalbeteiligungen resultierte in einem IRR von 28,8 %. Der IRR für alle Investitionen beläuft sich insgesamt auf 0,4 %.(1)

Das Portfolio von European Capital belief sich zum 30. September 2010 auf einen üblichen Marktpreis von 1.033 Millionen Euro; der Durchschnittswert je Portfoliounternehmen belief sich somit auf 17 Millionen Euro. European Capitals grösste Investition entspricht 9,6 % des gesamten Anlagevermögens. Die zehn grössten Investitionen entsprechen 50,8 % des gesamten Anlagevermögens. Zinslose Kredite machen bei üblicher Marktpreisbewertung 5,5 % der Gesamtdarlehen aus.

Während des neunmonatigen Zeitraums zum September 2010 erzielte European Capital:

-- Einnahmen in Höhe von 281 Millionen Euro; im identischen Zeitraum des Jahres 2009 belief sich dieser Wert noch auf 9 Millionen Euro. Die Einnahmen aus realisierten Investitionen wurden durchschnittlich zu 2,1 % höher als im vorhergehenden Quartal bewertet. Die Verwertungserlöse beinhalten: - Eigenkapitalgewinne von 131 Millionen Euro und 14 Millionen Euro aus dem Verkauf der Spotless Group, was zu einer jährlichen Eigenkapitalrendite von 21 % und einer jährlichen Mezzanin-Ertragsrate von 15 % aus dem Verkauf führte; - Eigenkapitalgewinne von 74 Millionen Euro und 10 Millionen Euro aus dem Verkauf von GO Voyage, was zu einer jährlichen Eigenkapitalrendite von 19 % und einer jährlichen Mezzanin-Ertragsrate von 16 % aus dem Verkauf führte; - Schuldenrückzahlung von 48 Millionen Euro aus einer Investition in Inspicio, was zu einer jährlichen Ertragsrate aus Mezzanin-Ertragsrate von 13 % führte. -- Investitionen von 1,4 Millionen Euro in bestehende Portfoliounternehmen, verglichen mit 0,5 Millionen Euro im identischen Zeitraum 2009.

Seit Durchschreiten der Talsohle der Finanzkrise im 4. Quartal 2009 konnte European Capital seinen Bilanzwert um 55 Millionen Euro bzw. seinen Gesamtertrag um 10 % erhöhen. Im identischen Zeitraum konnten erhebliche Gewinne erzielt werden, mit deren Hilfe die Verschuldung auf 306 Millionen Euro reduziert wurde. Somit konnten die Verbindlichkeiten in der Bilanz in erheblichem Umfang getilgt werden.

(1) Unsere Investitionen werden entsprechend des 1940 Act sowie der Bestimmung "SFAS No. 157, Fair Value Measurements" ("SFAS No. 157") zu üblichen Marktpreisen verbucht. Letztere Bestimmung wird in "FASB ASC Topic 820, Fair Value Measurements and Disclosures" ("ASC 820") näher erläutert.

KAPITALAUSSTATTUNG

Zum 30. September 2010 beliefen sich die offenen Schuldenposten von European Capital auf 473 Millionen Euro mit einer Anlagendeckung von 223 % und einem gewichteten Durchschnittszinssatz von 7,5 % im dritten Quartal.

Im Dezember 2009 wandelte European Capital seine verbriefte, mehrwährungsfähige revolvierende Kreditfazilität in eine einzelne Kreditfazilität mit fester Tilgungsdauer um und verzichtete dabei auf die Möglichkeit, zusätzliche finanzielle Mittel aufzunehmen. Gleichzeitig wurden bestimmte Vertretungsverhältnisse, Vertragsinhalte sowie Beendigungs- und Kündigungsgründe geändert. Unter der Kreditfazilität, die am 31. Dezember 2011 in voller Höhe fällig ist, bestehen keine weiteren Abschreibungspflichten. Zum 30. September 2010 belief sich der diesbezüglich ausstehende Schuldenbetrag auf 220 Millionen Euro (einschliesslich aufgelaufener Zinsen und Programmgebühren).

Die Zinsen aus Kreditverbindlichkeiten sind im Rahmen dieser Fazilität quartalsmässig zu begleichen; dabei wird eine angemessene bankübergreifende Zinsrate angesetzt, die von der gewünschten Währung abhängt, in der der Kredit gewährt wird. Es gilt eine Marge von 2,50 %. Darüber hinaus wird eine Programmgebühr berechnet, die quartalsmässig angesetzt wird und genau an dem Tag fällig ist, an dem alle ausstehenden Darlehen vollständig beglichen werden. Die Programmgebühr beruht auf dem Umfang der ausstehenden Darlehen zu Beginn eines jeden Quartals. Die Programmgebühr wächst mit einer Rate von 5 % - der laut Preisstruktur niedrigstmöglichen Rate.

Im März 2010 beglich European Capital alle ausstehenden Darlehen, die das Unternehmen unter seiner unverbrieften revolvierenden Kreditfazilität bei der The Royal Bank of Scotland plc und der London-Niederlassung der Bank of Montreal aufgenommen hatte. Diese Fazilität wurde aufgelöst.

Zum 30. September 2010 verfügte European Capital über verbriefte vorrangige Anleihen der Investment-Grade-Klasse im Wert von 135 Millionen Euro (einschliesslich aufgelaufener Zinsen). Diese variabel verzinsten Anleihen werden durch bestimmte Vermögenswerte von European Capital besichert, die sich zum 30. September 2010 unter Berücksichtigung üblicher Marktpreise auf 211 Millionen Euro beliefen. Die verbrieften Anleihen sind derzeit variabel verzinst -abhängig von den Kapitalbeschaffungskosten der Bank und einer Marge von 1,05 %. Die Marge erhöht sich im Februar 2011 auf 1,50 % und im Februar 2013 auf 2,00 %. Die verbrieften Anleihen sind im Juli 2018 fällig.

European Capital hat im Rahmen von Privatplatzierungen insgesamt drei Emissionen von unverbrieften Anleihen durchgeführt. Der ausstehende Gesamtbetrag im Zusammenhang mit diesen Anleihen beläuft sich auf 109 Millionen Euro (einschliesslich aufgelaufener Zinsen). Die Anleihen des Typs Series 2006-1 im Wert von 52 Millionen Euro weisen bis Januar 2012 einen festen Zinssatz in Höhe von 6,80 % auf. Danach wird bis zum Ende der Laufzeit im Januar 2022 für diese Anleihen ein variabler Zinssatz auf Grundlage von EURIBOR plus 2,75 % berechnet. Die Anleihen des Typs Series 2007-I im Wert von 37,5 Millionen Dollar weisen bis Juli 2012 einen festen Zinssatz in Höhe von 8,02 % Prozent auf. Danach wird bis zum Ende der Laufzeit im Juli 2022 für diese Anleihen ein variabler Zinssatz auf Grundlage von LIBOR plus 2,75 % berechnet. Die Anleihen des Typs Series 2007-II im Wert von 37,5 Millionen Dollar weisen bis Juli 2012 einen festen Zinssatz in Höhe von 7,62 % Prozent auf. Danach wird bis zum Ende der Laufzeit im Juli 2022 für diese Anleihen ein variabler Zinssatz auf Grundlage von LIBOR plus 2,75 % berechnet.

European Capital verfügt über eine unverbriefte revolvierende Kreditfazilität im Gesamtumfang von 53 Millionen Dollar bei American Capital. Zum 30. September 2010 belief sich der diesbezüglich ausstehende Schuldenbetrag auf 9 Millionen Euro (einschliesslich aufgelaufener Zinsen). Die Zinsen für dieses Darlehen werden im Rahmen der Fazilität variabel berechnet und beruhen auf US LIBOR plus einer Marge von 7,00 %, wobei die Zinsen bei Rückzahlung der Fazilität fällig sind. Die Fazilität läuft im Juni 2012 aus.

European Capital wird Erträge aus liquiditätswirksamen Vorkommnissen teilweise zur Ausgaben- und Schuldendeckung, für Investitionen in bestehende Portfoliounternehmen zwecks Erzielung von organischem Wachstum und zusätzlichen Übernahmen sowie für neue Mezzanin-Anlagen und One-Stop Buyouts(TM) nutzen.

"Unsere Bilanz verbessert sich kontinuierlich", so Juan Carlos Morales Cortes. "Unsere Deckungsquote konnte auf 223 % erhöht und unsere Schuld um 306 Millionen Euro verringert werden. Dies schliesst 131 Millionen Euro in Form von verbrieften Schuldverschreibungen mit Fälligkeit im Jahr 2011 ein. Demzufolge konnte die Programmgebühr auf die im Rahmen der Fazilität niedrigste verfügbare Rate gedrückt werden. Unser Portfolio zeichnet sich weiterhin durch beträchtliche Liquidität und attraktive Bewertungen aus. Dies wird es uns aller Voraussicht nach ermöglichen, in bestehende Portfoliounternehmen zu investieren, um ein organisches Wachstum zu fördern und zusätzliche Übernahmen durchzuführen, und zudem neue Mezzanin- und Second-Lien-Finanzierungen sowie One-Stop Buyouts umzusetzen."

EUROPEAN CAPITAL LIMITED KONSOLIDIERTE BILANZ Zum 30. September 2010, 30. Juni 2010 und 31. Dezember 2009 (Beträge in Tausend) 30. September 2010 gg. 30. Juni 2010 30. September 30. Juni ------------------- 2010 2010 Euro % ---- ---- ---- --- (ungeprüft) (ungeprüft) Aktiva Investitionen zum üblichen Marktpreis (Basiskosten von je 1.703.605 Euro, 1.884.699 Euro und 2.007.831 Euro) 1.032.932 1.179.462 (146.530) -12 % Barmittel und Barmitteläquivalente 2.333 1.766 567 32 % Hinterlegte Barmittel 13.173 31.031 (17.858) -58 % Zinsforderungen 4.096 4.928 (832) -17 % Sonstiges 9.117 9.730 (613) -6 % --------- --------- -------- ---- Summe Aktiva 1.061.651 1.226.917 (165.266) -13 % ========= ========= ======== ==== Verbindlichkeiten und Schuldenlast Eigenkapital (fällig innerhalb eines Jahres, je 2.991 Euro, 39.972 Euro und 163.008 Euro) 472.581 631.986 (159.405) -25 % Zahlbar an European Capital Financial Services (Guernsey) Limited 1.366 2.385 (1.019) -43 % Sonstiges 5.157 8.615 (3.458) -40 % ------- ------- -------- ---- Summe Verbindlichkeiten 479.104 642.986 (163.882) -25 % ------- ------- -------- ---- Eigenkapital: Aktienkapital 224.475 224.475 - 0 % Aufpreis 24 24 - 0 % Aus unverteilten Aktien erzielter Nettogewinn 1.045.221 1.085.002 (39.781) -4 % Unrealisierte Fremdwährungs- abwertung netto (101.190) (68.770) (32.420) -47 % Unrealisierte Abschreibungen von Investitionen netto (585.983) (656.800) 70.817 11 % -------- -------- ------ --- Eigenkapital gesamt 582.547 583.931 (1.384) 0 % ------- ------- ------ ---- Verbindlichkeiten und Eigenkapital gesamt 1.061.651 1.226.917 (165.266) -13 % ========= ========= ======== ==== 30. September 2010 gg. 31. Dezember 2009 31. Dezember ----------------------- 2009 Euro % ---- ---- --- Aktiva Zu üblichen Marktpreisen bewertete Investitionen (Kosten- basis von je 1.703.605 Euro, 1.884.699 Euro und 2.007.831 Euro) 1.222.525 (189.593) -16 % Barmittel und Barmitteläquivalente 36.097 (33.764) -94 % Hinterlegte Barmittel 36.519 (23.346) -64 % Zinsforderungen 5.752 (1.656) -29 % Sonstiges 12.943 (3.826) -30 % ------ ------ ---- Summe Aktiva 1.313.836 (252.185) -19 % ========= ======== ==== Verbindlichkeiten und Schuldenlast Eigenkapital (fällig innerhalb eines Jahres; je 2.991 Euro, 39.972 Euro und 163.008 Euro) 778.368 (305.787) -39 % Zahlbar an European Capital Financial Services (Guernsey) Limited 1.663 (297) -18 % Sonstiges 5.900 (743) -13 % ----- ---- ---- Summe Verbindlichkeiten 785.931 (306.827) -39 % ------- -------- ---- Eigenkapital: Aktienkapital 224.475 - 0 % Aufpreis - 24 100 % Aus unverteilten Aktien realisierter Nettogewinn 1.050.521 (5.300) -1 % Unrealisierte Fremdwährungs- abschreibungen netto (93.182) (8.008) -9 % Unrealisierte Abschreibungen von Investitionen netto (653.909) 67.926 10 % -------- ------ ---- Eigenkapital Gesamt 527.905 54.642 10 % ------- ------ ---- Summe Verbindlichkeiten und Eigenkapital 1.313.836 (252.185) -19 % ========= ======== ==== EUROPEAN CAPITAL LIMITED KONSOLIDIERTE GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG Drei und neun Monate zum 30. September 2010 und 2009 (Beträge in Tausend) (ungeprüft) Drei Monate zum Drei Monate zum 30. September 30. September 2010 gg. 2009 ------------ ---------------- 2010 2009 Euro % ---- ---- ---- --- BETRIEBSGEWINN: Zins- und Dividendenerträge 20.674 35.047 (14.373) -41 % Gebühren und sonstige Erträge 705 390 315 81 % ------ ------ ------- ---- Summe Betriebs gewinn 21.379 35.437 (14.058) -40 % ------ ------ ------- ---- BETRIEBSAUFWAND: Zinsaufwand 10.024 11.888 (1.864) -16 % Managementgebühren und zurückerstatteter Aufwand 4.158 4.909 (751) -15 % Verwaltungs- und Gemeinkosten 1.308 3.746 (2.438) -65 % ------ ------ ------ ---- Summe Betriebsaufwand 15.490 20.543 (5.053) -25 % ------ ------ ------ ---- BETRIEBSGEWINN VOR ERTRAGS STEUERN 5.889 14.894 (9.005) -60 % Rückstellungen Ertragssteuer (29) (46) 17 37 % ----- ------ ------ ---- NETTOBETRIEBS GEWINN 5.860 14.848 (8.988) -61 % ----- ------ ------ ---- Realisierter Fremdwährungsgewinn (Verlust) netto 5.448 (6.397) 11.845 185 % Realisierter Nettoverlust aus Investitionen (51.087) (67.005) 15.918 24 % ------- ------- ------ --- Realisierter Nettoverlust gesamt (45.639) (73.402) 27.763 38 % ------- ------- ------ --- ------- ------- ------ --- REALISIERTER NETTOVERLUST (39.779) (58.554) 18.775 32 % ------- ------- ------ --- Unrealisierte Fremdwährungs- Wertsteigerungen (Abschreibungen) netto (32.420) (20.211) (12.209) -60 % Unrealisierte Wertsteigerungen (Abschreibungen) von Investitionen netto 70.817 82.228 (11.411) -14 % ------ ------ ------- ---- Gesamter unrealisierter Wertsteigerungs- (Abschreibungs-) Aufwand netto 38.397 62.017 (23.620) -38 % ------ ------ ------- ---- ------ ------ ------- ---- (RÜCKGANG) STEIGERUNG DES NETTOVERMÖGENS AUS GESCHÄFTSTÄTIGKEIT ("NETTOGEWINN (VERLUST)") (1.382) 3.463 (4.845) -140 % ====== ===== ====== ===== Neun Monate zum Neun Monate zum 30. September 30. September 2010 gg. 2009 ------------ ---------------- 2010 2009 Euro % ---- ---- ---- --- BETRIEBSGEWINN: Zins- und Dividendenerträge 76.976 102.839 (25.863) -25 % Gebühren und sonstige Erträge 1.109 738 371 50 % ------ ------- ------- ---- Summe Betriebsgewinn 78.085 103.577 (25.492) -25 % ------ ------- ------- ---- BETRIEBSAUFWAND: Zinsaufwand 38.788 46.929 (8.141) -17 % Managementgebühren und zurückerstatteter Aufwand 13.370 17.314 (3.944) -23 % Verwaltungs- und Gemeinkosten 6.693 9.253 (2.560) -28 % ------ ------ ------- ---- Summe Betriebsaufwand 58.851 73.496 (14.645) -20 % ------ ------ ------- ---- BETRIEBSGEWINN VOR ERTRAGS STEUERN 19.234 30.081 (10.847) -36 % Rückstellungen für Ertragssteuern (109) (108) (1) -1 % ------ ------ ------- ---- NETTOBETRIEBS GEWINN 19.125 29.973 (10.848) -36 % ------ ------ ------- ---- Realisierter Fremdwährungs- gewinn (Verlust) netto 22.478 (29.347) 51.825 177 % Realisierter Nettoverlust aus Investitionen (43.496) (36.001) (7.495) -21 % ------- ------- ------ ---- Realisierter Nettoverlust gesamt (21.018) (65.348) 44.330 68 % ------- ------- ------ --- ------ ------- ------ --- REALISIERTER NETTOVERLUST (1.893) (35.375) 33.482 95 % ------ ------- ------ --- Unrealisierte Fremdwährungs- (Abschreibungen) Wertsteigerungen netto (8.008) 44.561 (52.569) -118 % Unrealisierte Wertsteigerungen (Abschreibungen) von Investitionen netto 67.926 (305.592) 373.518 122 % ------ -------- ------- ---- Unrealisierte Wertsteigerungen (Abschreibungen) gesamt netto 59.918 (261.031) 320.949 123 % ------ -------- ------- ---- ------ -------- ------- ---- (RÜCKGANG) STEIGERUNG DES NETTOVERMÖGENS AUS GESCHÄFTSTÄTIGKEIT ("NETTO GEWINN (VERLUST)") 58.025 (296.406) 354.431 120 % ====== ======== ======= ====

WICHTIGE BEKANNTMACHUNGEN

NAV

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen oder zitierten Bewertungsparameter bezüglich der Portfoliounternehmen wurden seitens des Vorstands von European Capital in Treu und Glauben ausgewählt. Als Grundlage dienten dabei vergangene Verfahrensweisen. Mit der Veröffentlichung dieser Parameter kommt das Unternehmen seiner Meldepflicht entsprechend der derzeit gültigen Gesetzgebung nach.

Vorausschauende Aussagen

Dieses Dokument kann "vorausschauende Aussagen" enthalten. Vorausschauende Aussagen unterliegen von Natur aus Risiken und Unwägbarkeiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen. Viele dieser Risiken und Unsicherheiten unterliegen Faktoren, die sich der unmittelbaren Kontrolle von European Capital entziehen oder grundsätzlich nicht präzise erfasst werden können. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Zeitpunkt eines Transaktionsabschlusses, veränderte Zinsraten, die allgemeine Verfügbarkeit von Transaktionen, Veränderungen der regionalen, nationalen oder internationalen Wirtschaftsbedingungen sowie Veränderungen in den verschiedenen Industrien, in die European Capital Investitionen getätigt hat. Tatsächliche Ergebnisse oder Resultate können daher beträchtlich jenen Ergebnissen oder Resultaten abweichen, die in derartigen vorausschauenden Aussagen impliziert oder auf sonstigem Wege zum Ausdruck gebracht werden.

Die oben aufgeführten Leistungsdaten beziehen sich auf vergangene Leistungen von European Capital. Vergangene Leistungen enthalten keinerlei Garantien in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Investitionserträge sowie der grundsätzliche Wert einer Investition in European Capital werden deshalb aller Voraussicht nach Schwankungen unterliegen. Ausserdem kann die derzeitige Leistung von European Capital entweder niedriger oder höher ausfallen, als in den oben beschriebenen Leistungsdaten.

Bewertungsgrundlage

Dieser Zwischenlagebericht wurde erstellt, um zusätzliche Informationstransparenz in Bezug auf European Capital zu gewährleisten, und sollte niemals zu sonstigen Zwecken herangezogen werden. Die in diesem Zwischenlagebericht veröffentlichten Finanzkennzahlen beruhen auf ungeprüften Geschäftskonten. Dieses Dokument ist in keinster Weise als Gewinnprognose gedacht und sollte daher auch nicht als solche aufgefasst werden.

INFORMATIONEN ZU EUROPEAN CAPITAL

European Capital ist eine Beteiligungsgesellschaft, die europaweit in Eigenkapital, Mezzaninfinanzierungen und vorrangige Schuldverschreibungen investiert und Vermögenswerte in Höhe von 1,1 Milliarden Euro verwaltet. European Capital ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von American Capital, Ltd ("American Capital"). Das Unternehmen wird von European Capital Financial Services (Guernsey) Limited ("ECFSG" oder der "Investmentmanager"), einem zu 100 % zu American Capital gehörenden Unternehmen, verwaltet. Der Investmentmanager verfügt über Niederlassungen in London und Paris. Zum 30. September 2010 beschäftigte der Investmentmanager 5 Investmentteams mit 22 Investmentprofis sowie 26 weitere Mitarbeiter zur Unterstützung. European Capital und seine angeschlossenen Unternehmen beschäftigen sich mit Investitionen im Umfang von 5 Millionen Euro bis 25 Millionen Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.EuropeanCapital.com/.

INFORMATIONEN ZU AMERICAN CAPITAL

American Capital ist eine börsennotierte Private-Equity-Gesellschaft und agiert zudem als weltweit tätiger Vermögensverwalter. American Capital zeichnet, verwaltet und beschafft Investitionen in mittelständisches Eigenkapital, Fremdfinanzierungen, Immobilien und strukturierte Produkte, sowohl direkt als auch über den Geschäftsbereich Vermögensverwaltung des Unternehmens. American Capital wurde 1986 gegründet und verwaltet Kapitalressourcen im Umfang von 18 Milliarden Dollar. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien. American Capital und seine angeschlossenen Unternehmen beschäftigen sich mit Investitionen im Umfang von 5 Millionen Dollar bis 100 Millionen Dollar. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.AmericanCapital.com/.

EUROPEAN CAPITAL FINANCIAL SERVICES, LTD. London 25 Bedford Street London WC2E 9ES Vereinigtes Königreich +44(0)207-539-7000 +44(0)207-539-7001 Fax Niederlassung Paris 37 Avenue Pierre 1er de Serbie 75008 Paris Frankreich +33(0)1-40-68-06-66 +33(0)1-40-68-06-88 Fax Kontakt: European Capital Financial Services Limited +44-207-539-7000 Ira Wagner, Präsidentin Juan Carlos Morales Cortes, Direktor Richard Smith, Finanzdirektor

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: Ira Wagner, Präsident, Juan Carlos Morales Cortes,
Direktor,oder Richard Smith, Finanzdirektor, alle von European
Capital FinancialServices Limited, +44-207-539-7000

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005